Toggle menu

Metal Hammer

Search

Reeper Bahn Festival: pop’n’politics: präsentiert vom Rolling Stone
mehr erfahren



METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Ozzy Osbourne über die Zukunft von Black Sabbath

von
teilen
twittern
mailen
teilen

„Es könnte die letzte Black Sabbath-Show sein“ – mit diesem Statement machte Gitarrist Toni Iommi vor ein paar Tagen viele Black Sabbath-Fans nervös. Die Rede ist vom Finale der aktuellen Tour am 4. Juli, nach dem die Zukunft der Band ungewiss ist.

Ozzy Osbourne erklärte nun gegenüber Guitar World:

„Ich sage niemals nie. Ich hätte nie gedacht, dass ich nach 35 Jahren mit Black Sabbath zurückkehren, ein Nummer-Eins-Album und eine ausverkaufte Tour haben würde. Es ist schräg, das Album wurde 2013 aufgenommen und veröffentlicht, und es war Nummer eins in 13 Ländern … Die Nummer 13 macht uns wahnsinnig! Alles was ich sagen kann ist: wenn das unser Abschied ist, enden wir auf dem Höhepunkt unserer Karriere. Anders als bei NEVER SAY DIE!, nachdem wir uns nicht im Guten getrennt haben. Die einzige Sache, die mich traurig macht, ist dass Bill Ward keine Lösung finden konnte. Aber ich habe Lust auf noch ein Black Sabbath-Album und eine Tour. Wenn wir das können, ist das großartig. Wenn nicht, werde ich einfach mein eigenes Ding weitermachen.“

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne-Produzent Michael Wagener geht in Rente

Michael Wagener setzt sich zur Ruhe. Dies hat der legendäre Produzent am Sonntag, den 25. April, seinem 72. Geburtstag, über die sozialen Medien verkündet (siehe unten). Wagener hatte unter anderem die Debütalben von Dokken und Skid Row sowie NO MORE TEARS von Ozzy Osbourne produziert. MASTER OF PUPPETS, das dritte Werk von Metallica, hat Wagener gemischt. Außerdem war er der Originalgitarrist bei Accept, für die er bei BREAKER, RESTLESS AND WILD, BALLS TO THE WALL und RUSSIAN ROULETTE als Toningenieur und/oder Mischer tätig war. Wohin als nächstes? "Hallo alle", schreibt Michael Wagener auf Facebook. "Ich war nun mehr als 50…
Weiterlesen
Zur Startseite