Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Ozzy würde sich gern von Johnny Depp spielen lassen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wer kann Ozzy spielen, außer ihm selber? Ist die weltweit bekannt Art des Madman überhaupt glaubhaft nachzumachen? Sollte die Biografie I AM OZZY tatsächlich verfilmt werden, käme auf den Haupt-Darsteller jedenfalls eine nicht ganz einfache Aufgabe zu.

Ozzy selber weiß aber schon ziemlich genau, an wen er sich vertrauensvoll wenden würde:

„Wenn ich von Johnny Depp gespielt werde – das würde mir gefallen“, erklärte er kürzlich der Presse.

Anscheinend hat Johnny Depp eine große Fan-Basis bei altgedienten Rockern, denn auch Tommy Lee von Mötley Crüe wollte sich schon von Depp bei einer Verfilmung von THE DIRT spielen lassen (hier die Details).

Ob der Schauspieler selber allerdings an einer von beiden Rollen interessiert ist, ist nicht bekannt.

Weitere Artikel zu Ozzy:
+ Robert Trujillo über Ozzys Fahrkünste
+ Ozzy schrieb Biographie ohne fremde Hilfe – mit einem Bleistift
+ Ozzy zum Vater: Sohn Jack Osbourne erzählt von seiner Kindheit

teilen
twittern
mailen
teilen
Mötley Crüe: Tommy Lee nennt wahren Grund für Reunion

Mötley Crüe haben sich bekanntlich Ende 2019 wieder reformiert und eine Stadiontournee in den USA angesetzt - und das trotz eines Vertrags, der ihnen genau das verbietet. Als Motivation für die Reunion haben die Glam-Metaller das durch ihren Netflix-Film ‘The Dirt’ aufgeflammte Interesse jüngerer Fans an der Band angegeben. Drummer Tommy Lee hat nun in einem Interview den wahren Grund offenbart (siehe Video unten). Auf die Entscheidung angesprochen, den besagten Vertrag zu zerstören und mit Def Leppard und Poison auf Stadiontour gehen zu wollen, sagte der Mötley Crüe-Schlagzeuger: "Das war's für uns. 2016, ich werde es nie vergessen. Ich glaube,…
Weiterlesen
Zur Startseite