Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Pantera: Vorwürfe an die Musikindustrie im Rahmen der Ermordung von The Voice-Star Christina Grimmie

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Am Freitag wurde der US The Voice-Star Christina Grimmie bei einer Autogrammstunde nach einem ihrer Konzerte in Orlando, Florida von einem geistig verwirrten Fan erschossen, der kurz darauf Selbstmord beging. Dieser schreckliche Vorfall erinnerte viele in der Metal-Szene an den Mord an Dimebag Darrel im Jahr 2004. Hier stürmte ein Bewaffneter die Bühne der Band Damageplan und erschoss Dimebag Darrel und drei weitere Menschen.

Auch die übrigen Mitglieder von Pantera fühlten sich am Freitag an diesen erschütternden Vorfall erinnert. Die Band postete ein offizielles Statement auf der offiziellen Facebook-Seite, in dem sie vor allem die Musikindustrie in die Pflicht nimmt, mehr für die Sicherheit von Künstlern zu tun. “Wir sind so traurig und enttäuscht zu hören, dass Christina Grimmie auf die gleiche Weise niedergeschossen wurde wie Dimebag Darrel. Nach dem Mord an Dimebag beteten wir, dass unsere Industrie (z.B. Club-Besitzer und Promoter) tun würden, was immer nötig sei um Künstler von Waffenschwingenden Irren zu beschützen. Traurigerweise ist das nicht der Fall und ein weitere aufstrebender Stern musste mit ihrem Leben bezahlen. Es muss sich etwas ändern! RIP Christina und RIP Dime, Jeff Thompson, Erin Halk und Nathan Bray.”

Besonders erschütternd: Nur wenige Stunden nach dem gewaltsamen Tod von Christina Grimmie stürmte ein schwer bewaffneter Attentäter in einen Nachtclub in Orlando und erschoss 50 Feiernde, bevor er selbst von einem Sondereinsatzkommando erschossen wurde.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Phil Anselmo And The Illegals: Livestream mit Pantera-Songs

Philip H. Anselmo And The Illegals werden am Freitag, den 9. April 2021, ein spezielles Live-Event streamen. Für die "A Vulgar Display Of Pantera" genannte Live-Performance ist geplant, ausgewählte Pantera-Songs der fünf Klassikeralben COWBOYS FROM HELL, VULGAR DISPLAY OF POWER, FAR BEYOND DRIVEN, THE GREAT SOUTHERN TRENDKILL und REINVENTING THE STEEL zu spielen. Als Opener fungieren die australischen King Parrot. Beginnen wird das Ganze um 00:00, wobei Phil Anselmo mit den Illegals um 01:00 die Bühne betritt. Über Video on demand ist die Show ab Montag, den 12.04.2021, ab 16:59 Uhr verfügbar. Infos, Tickets und mehr findet ihr hier. Bislang…
Weiterlesen
Zur Startseite