Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Papa Roachs Jacoby Shaddix sieht Rock-Zukunft positiv

von
teilen
twittern
mailen
teilen

So manchem Rocker oder Metaller wird Schwarz vor Augen, wenn er an die Zukunft seiner Lieblingsmusik denkt. Gene Simmons erklärte Rock sogar für endgültig tot. Jacoby Shaddix sieht das alles etwas entspannter. In einem Interview mit Higgo äußert sich der Kalifornier zur aktuellen Lage und gibt Entwarnung:

„Es gibt Bands wie Korn, Papa Roach, Deftones und Incubus, die all diese Zeit überlebt haben. And dann gibt es diese neue Welle junger, heavier Bands, wie Of Mice & Men, Bring Me The Horizon, We Came As Romans […] mit einem frischen, neuen Rock-Sound. Aber das sind die Kids, die früher Papa Roach, Korn, Deftones und Incubus gehört haben. Wir sind Gleichgesinnte.“

Weiter erklärt der Papa Roch-Sänger: „Alles ist zyklisch. Wir haben viele Phasen überlebt. Was haben wir alles kommen und gehen gesehen? Die Garage Rock-Revolution. Davor Emo, Screamo.. Was war das nächste? ‘Average-White-Guy-Rock’. Das kam und ging wieder. Und nun sehen wir diesen Wiederaufstieg von heavier klingenden Bands.“

Shaddix geht noch weiter und prophezeit eine glorreiche Zukunft: „Ich fühle, dass es ein Wiederaufleben im Rock gibt. Wartet noch fünf Jahre, dann wird es wieder die größte SAche auf dem Planeten sein.“

Hört hier das komplette Interview von Higgo mit Jacoby Shaddix:

 

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Kirk Hammett hat das beste Gras, sagt The Sword-Gitarrist

Zwischendurch einen Dübel durchziehen - das kann in der Metal-Community schon mal passieren. Gewisse Bands neigen eher, dazu gehören auch die Stoner-Rocker von The Sword. Logisch also, dass Gitarrist Kyle Shutt in einem aktuellen Interview (siehe unten) danach gefragt wurde, welcher Metaller, mit dem er bereits etwas geraucht hat, das beste Gras hatte. Seine eindeutige Antwort kam wie aus der Pistole geschossen: Metallica-Gitarrist Kirk Hammett. "Ein Mal hatte er diesen Stoff, der 'Romulan' genannt wird", berichtet Shutt. "Das war wahrscheinlich das beste Gras, das ich jemals geraucht habe." Science Fiction-Fans wissen: Der Marihuana-Stamm ist nach außerirdischen Weltraumfieslingen aus dem "Star…
Weiterlesen
Zur Startseite