Plattenfirma SPV: Raus aus der Insolvenz

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die düsterste Phase in ihrer Geschichte scheint die Plattenfirma SPV überstanden zu haben: Seit 2009 befand sich das Label in Insolvenz. Jetzt gab die Firma bekannt, dank eines Investoren-Teams sei der Weg aus der Insolvenz geebnet.

SPV ist seit Jahrzehnten für viele Veröffentlichungen aus den Sparten Rock und Metal verantwortlich. Unter anderem gehen Alben von Motörhead, Sodom, Kamelot und Magnum auf das Label-Konto. Fortan möchte die Firma jedoch das musikalische Spektrum erweitern.

Das Label Rookies And Kings konnte an SPV angeschlossen werden. Dort wird vor allem Deutschrock veröffentlicht, unter anderem von Mono Inc. und Frei.Wild. Aber auch HipHop-Künstler und Singer-Songwriter sollen demnächst das Gesicht von SPV ausmachen.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die besten Metal-Alben aus 30 Jahren METAL HAMMER

30 Jahre METAL HAMMER führen vor Augen, wie sehr sich der Metal im Lauf der Jahre und Jahrzehnte entwickelt hat - und was gleich geblieben ist! In unserer extrastarken Jubiläumsausgabe haben wir das jeweils beste Album aus jedem Soundcheck-Jahr (also ab 1985) wieder hervorgekramt und im großen Jubiläumssoundcheck neu bewertet. Welches Album wurde im Lauf der Jahre noch besser? An welchem hat der Zahn der Zeit arg genagt? >> Den kompletten Jubiläumssoundcheck inklusive Punktezahlen und Platzierungen mit so mancher Überraschung findet ihr nur in der Oktober-Ausgabe des METAL HAMMER. >> Unten auf dieser Seite könnt ihr die Originalreviews der besten…
Weiterlesen
Zur Startseite