Plattenteller mit Nocturno Culto (Darkthrone)

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das komplette Plattenteller-Interview mit Nocturno Culto von Darkthrone findet ihr in der METAL HAMMER-Novemberausgabe 2022, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

METAL HAMMER: Welches ist das neueste Album in deiner Sammlung?

Nocturno Culto: Leider sind das die neu aufgelegten Metallica-Alben RIDE THE LIGHTNING und MASTER OF PUPPETS. Meine alten Platten hatte ich irgendwann zu Tode durchgespielt. Ich habe keine Ahnung, wie es möglich ist, derartige Meisterwerke so dermaßen zu verhunzen – jemand hätte das verhindern müssen! Offenbar wollten sie, dass die Platten „cooler“ klingen, doch dadurch wird es für mich unmöglich, sie zu hören. Selbst auf Streaming-Plattformen haben sie die Originale durch diesen Dreck ersetzt! Es tut mir leid, aber diese Werke gehören zur elementaren Geschichte, daher meine Beschwerden.

MH: Welches Album würdest du deinem Todfeind andrehen?

NC: Wenn mein imaginärer Feind einen anderen Musikgeschmack hätte als ich, würde ich ihm die erste Bathory-Platte geben. Die müsste er dann drei Mal pro Tag richtig laut hören.

MH: Mit welchem Album würdest du versuchen, eine Dame von dir zu überzeugen?

NC: Mit jedem Darkthrone-Album, hell yeah!

MH: Welche Platte würdest du vorspielen, um einem Mann deine Schokoladenseite zu präsentieren?

NC: Siehe oben!

Immer in Bewegung

MH: Welche Platte deiner Sammlung verdient das Prädikat „peinlich“?

NC: Aah, ich weiß nicht. Ich stehe zu meinen Platten, daher kann ich das nicht beantworten.

MH: In welchem Song lässt sich die Gesinnung deiner Band am besten zusammenfassen?

NC: Oh, ähm: ‘Splitkein Fever’ von F.O.A.D., wegen seines kalten Klangs und Textes. Allerdings befinden wir uns als Band immer in Bewegung und blicken niemals in unsere sentimentale Vergangenheit zurück oder stützen uns darauf.

***

Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Editorial METAL HAMMER 01/2023

Liebe Metalheads, der Schädel brummt, das Ohr klingelt, der Nacken schmerzt noch vom METAL HAMMER PARADISE. Ihr habt den Weissenhäuser Strand standesgemäß gerockt – und die kommende zehnte Ausgabe des Festivals 2023 nach rund 72 Stunden ausverkauft. Danke für eure Treue, euer Vertrauen und euren Enthusiasmus. Ihr seid der Hammer!   Ganz nach alter Tradition ist in der vorliegenden Januarausgabe ein Rückblick angesagt. Welche Alben waren die größten, welche Shows die fettesten, welche Geschichten die bewegendsten der vergangenen Monate? Ohne zu viel vorwegzunehmen: Nach zwei Jahren Dämmerzustand ist Metal 2022 (endlich wieder) explodiert! Vor so viel Rückschau möchte ich an…
Weiterlesen
Zur Startseite