Toggle menu

Metal Hammer

Search

Power Trip: Riley Gale Stiftung gegründet

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der am 25. August 2020 verstorbene Power Trip-Frontmann Riley Gale war nicht nur ein ausgesprochen netter Kerl, sondern setzte sich auch für Benachteiligte und Minderheiten ein. Er wollte die Welt zu einem besseren Ort machen und Gutes für andere Menschen tun. In diesem Geiste haben nun die Familie sowie Freunde von Riley eine Stiftung gegründet.

In Rileys Geist

So wird die Riley Gale Foundation die Dallas Hope Charities sowie andere Wohltätigkeitsorganisationen unterstützen. Nach dem Tod von Gale hatte seine Familie bereits um Spenden die Dallas Hope Charities gebeten, die Rileys Lieblingswohltätigkeitsorganisation war. Mit den Spenden konnte der Verband ein Haus für Menschen erwerben, die sich gerade in einer schwierigen Übergangsphase in ihrem Leben befinden. Darüber hinaus hatte Gale ein Herz für Tiere — seinen Mischling Tommy hatte er immer an seiner Seite. Daher wird die Stiftung auch lokale, nachbarschaftsbasierte Tierrettungen unterstützen, die fortwährend auf Geldmittel und neue Vorräte angewiesen sind.

Die Familie von Riley Gale wird die Stiftung verwalten und 100 Prozent der Nettoerlöse ausschütten. Die getätigten Zuwendungen sollen transparent und öffentlich sein. Des Weiteren hat die Familie eine jährliche Event-Reihe ins Leben gerufen, um das Leben sowie das Vermächtnis von Riley zu feiern. So findet am 25. August der erste Riley Gale & Friends Day in Dallas, Texas statt. Dort erwarten die Besucher „Musik, Erinnerungen, Essen und Spaß“. Der Eintritt ist frei, allerdings sind Spenden an die Riley Gale Foundation gern gesehen. Außerdem gibt es eine Auktion (sowohl vor Ort als auch live in Internet), bei der zahlreiche Gegenstände aus Gales persönlicher Sammlung sowie Merchandise und Artwork versteigert werden. Laut der Autopsie starb Riley an einer versehentlichen Überdosis Fentanyl.

🛒  NIGHTMARE LOGIC VON POWER TRIP JETZT BEI AMAZON HOLEN!

teilen
twittern
mailen
teilen
Ex-Slayer-Gitarrist Kerry King nach New York umgezogen

Slayer-Gitarrist Kerry King hat einen neuen Wohnort. Logierte der 57-jährige in Los Angeles geborene Kalifornier zuletzt mit seiner Gattin Ayesha King in Las Vegas, hat sich das Paar nun eine neue Bleibe in keiner anderen Stadt als New York City gesucht. Diese Nachricht machte Ayesha jüngst in den Sozialen Medien publik, um den Fans die News aus erster Hand zu unterbreiten. Zurück in die Heimat "Ich nehme an, es ist an der Zeit, euch allen zu sagen, dass der King und ich nach New York City gezogen sind", beginnt Ayesha ihre Mitteilung. "Zurück nach Hause für mich. Ich freue mich darüber,…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €