Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Powerwolf-Album nur in METAL HAMMER 07/2021

Powerwolf auf Platz drei der deutschen Charts

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Schon mit dem Vorgänger PREACHERS OF THE NIGHT landeten Powerwolf im Jahr 2013 einen Chart-Erfolg. Auch mit ihrem jüngst erschienenen Album BLESSED & POSSESSED steigen die Power Metaller jetzt auf Platz drei der deutschen Album-Charts ein.

Unglaublich – das zweite Powerwolf-Album in Folge hat es unter die Top drei der deutschen Album-Charts geschafft“, freut sich Gitarrist Matthew Greywolf. „Unsere Dankbarkeit gilt allen unseren großartigen Unterstützern, dieser Sieg gehört euch – ihr habt es erreicht, dass eure Lieblingsmusik in den Charts das Sagen hat – so soll es sein! Wir sehen uns auf der kommenden Wolfsnächte-Tour 2015 und feiern das alle gemeinsam!!!!“

Powerwolf BLESSED&POSSESSED

Eine echte Erscheinung

Die selbstironischen Powerwolf wurden 2003 gegründet und konnten mit ihrem energetischen Power Metal viele Fans für sich begeistern. Neben der Mischung aus Werwolf-Sagen, christlichen Anspielungen und theatralischem Gesang sind Powerwolf dank Makeup, Verkleidungen und Show auch auf der Bühne eine echte Erscheinung.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Die METAL HAMMER Juliausgabe 2021: Powerwolf, Helloween, Mammoth WVH u.v.a.

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: https://www.metal-hammer.de/heftbestellung Bestell dir jetzt und nur für kurze Zeit 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 € direkt nach Hause: www.metal-hammer.de/spezialabo *** Powerwolf Im Gespräch mit Matthew Greywolf und Falk Maria Schlegel brachte Sebastian Kessler wissenswerte Details über das neue Powerwolf-Opus CALL OF THE WILD in Erfahrung. Weitere Eindrücke steuerten Produzent Joost van den Broek sowie einige Gastsänger der Bonusscheibe, darunter Arch Enemys Alissa White-Gluz, zu unserer von einer exklusiven Band-Compilation gekrönten Titelgeschichte bei. Helloween Thorsten Zahn löcherte Helloween-Manager Jan…
Weiterlesen
Zur Startseite