Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Pyogenesis: Exklusive Video-Premiere ‘Every Man For Himself And God Against All’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die deutsche Metal-Formation Pyogenesis wird am 24. Februar ihr neues Album A KINGDOM TO DISAPPEAR veröffentlichen, das der zweite Teil einer Konzept-Trilogie rund um das viktorianische Zeitalter ist, die mit dem Comeback A CENTURY IN THE CURSE OF TIME aus dem Jahre 2015 begonnen wurde.

Jetzt veröffentlichte die Band das erste Musikvideo zum Opener ‘Every Man For Himself And God Against All’, der sich mit der Geschichte von Kaspar Hauser auseinandersetzt. Bei uns seht ihr den Clip zuerst und exklusiv!

Frontmann Flo von Schwarz erklärt zum Video: Der Song handelt von Kaspar Hauser, einem Kind, das Anfang des 19. Jahrhunderts von Geburt an 16 Jahre lang in einem Kriechkeller gefangen gehalten wurde und in dieser Zeit keinen Kontakt zu anderen Menschen hatte. Es lernte nicht laufen und sah weder Sonne noch Tageslicht. Er gilt als Rätsel seiner Zeit, da er Teile seiner Defizite aufholen konnte und schnell lernte. Es ist ungeklärt, ob er der Erbprinz von Baden war, der für eine Änderung der Thronfolge beseitigt werden musste. Nach ihm ist auch das Kaspar Hauser Syndrom benannt, eine extreme Form des Autismus und Ausdruck fehlender menschlicher Zuwendung.”

Seht hier das neue Pyogenesis-Video zu ‘Every Man For Himself And God Against All’

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Katla.: Videopremiere von ‘Sálarsvefn’

Mit dem Clip zu ‘Sálarsvefn’ drücken Katla. die Stimmung ihres ohnehin schon düsteren neuen Albums ALLT ÞETTA HELVÍTIS MYRKUR noch eine Stufe weiter in die Dunkelheit hinein. In dem Clip findet eine moderne Variante einer altertümlichen nordischen Verfluchung statt. Im altisländischen "níðstöng" genannt, was übersetzt so viel wie "Feiglingsstange" bedeutet, wurde dieses Ritual erstmals in der Sage von Egill Skallagrímsson aus dem 13. Jahrhundert erwähnt. Darin steht unter anderem geschrieben, wie der berühmte Skalde und Wikinger einen Stab mit einem abgetrennten Pferdekopf in die Höhe reckt und den König Erik I., genannt "Blutaxt", Haraldsson sowie dessen Königin verflucht. Wie solch…
Weiterlesen
Zur Startseite