Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Randy Blythe: „Wenn Donald Trump Präsident wird, verlasse ich Amerika“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bereits im September lies Blythe’s Musiker-Kollege Corey Taylor seinem Frust in einem Radio-Interview freien Lauf. Der Slipknot-Frontmann würde auswandern, falls der Kandidat der Republikaner, Donald Trump, 2016 die US-Präsidentschaftswahlen gewinnt.

Jetzt zeigte sich auch der Lamb Of God-Frontmann wenig erfreut darüber, sollte Trump der neue Mann an der Spitze der USA werden. In einem Interview mit Metal Insider äußerte sich der Musiker wie folgt:

Clown

„Ich glaube, er wird sich irgendwann selbst ins Aus schießen. Irgendwann wird er etwas so unglaublich dummes sagen, dass die Leute letztendlich nichts mehr von dem, was er redet, ernst nehmen werden. Ich denke beinahe, er macht sich absichtlich zum Clown.“

Kontrastfigur

Weiter zweifelt Blythe daran, ob Trump wirklich ernsthaft Präsident werden will. „Ich weiß nicht, ob er wirklich Präsident werden möchte. Er könnte auch nur als Kontrastfigur der Republikaner dienen, um zu sagen ‚Wir müssen in der Politik der Auslandsbeziehungen jetzt hart sein, aber nicht mit diesem Typen.‘ Also werden sie jemanden holen, der etwas angemessener zu sein scheint. Sie werden sagen ‚Wir müssen jetzt stark und militaristisch sein, aber nicht mit Donald Trump‘. Ich meine, die Dinge die er sagt sind lächerlich. Er redet Scheiße. Wenn er Präsident wird, verlasse ich Amerika bis er wieder weg ist.“

teilen
twittern
mailen
teilen
Sebastian Bach putzt Aaron Lewis herunter

Staind-Frontmann Aaron Lewis kann den neuen US-Präsidenten Joe Biden nicht gut leiden. Seine Abneigung gegen den Nachfolger von Donald Trump, den Lewis deutlich besser abkonnte, geht sogar so weit, dass der Sänger bei Konzerten sein Publikum gerne "Fuck Joe Biden!" skandieren lässt. Erst kürzlich forderte der 49-Jährige die Menge bei einer Staind-Show in Scranton, Pennsylvania dazu auf. Nur gute Absichten Das wiederum kann und will Sebastian Bach nicht verstehen. In einem aktuellen Interview mit Ultimate Classic Rock stänkerte Bach lautstark gegen den Staind-Vokalisten. Ohne Aaron Lewis beim Namen zu nennen, sagte der Ex-Skid Row-Sänger: "Jedem schwachköpfigen, ignoranten Musiker, der will, dass sein Publikum 'Fuck…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €