Toggle menu

Metal Hammer

Search

Red Apollo: Exklusive Albumpremiere von THE LAURELS OF SERENITY

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der modernen Welt mangelt es zunehmend an Beständigkeit und so wird sie zum Inbegriff von Wachstum und Veränderung. Musik als Kunst ist bereits lange von diesem Trend betroffen und Bands und musikalische Trends entwickeln sich genauso schnell wie sie wieder verschwinden.

Red Apollo hingegen unterscheiden sich in diesem Aspekt: Während ihres siebenjährigen Bestehens kommt die Band auf zwei Albumveröffentlichungen, vier EPs, erfolgreiche Touren mit zum Beispiel Black Tusk sowie über 150 Festivals und Clubshows.

Dies soll aber nicht das Ende sein, und nun kommt mit THE LAURELS OF SERENITY ihr drittes Album. Es vereint acht Songs, die in den letzten zwei Jahren entstanden sind und aufgenommen wurden.

Thematisiert wird die Konfrontation (der Band) mit dem gesamten Spektrum pathologischer Ängste. Musikalisch bewegen sich Red Apollo erneut im Bereich des atmosphärischen Post Metal, der Einflüsse von (Black) Metal bis Hardcore und Crust einbezieht.

Angst und Verzweiflung

„Unser neues Album THE LAURELS OF SERENITY ist das Resultat eines langwierigen und anstrengenden Prozesses, welcher drei Jahre unserer Leben beansprucht hat. Es hat uns viel Energie gekostet dieses Album zu schreiben und zu dem zu formen, was es letztendlich ist.

Mit Einflüssen aus Post Metal und artverwandten Genres war es unser Anspruch ein musikalisches Gegenstück zu erschaffen, welches dem lyrischen Themenkomplex bestehend aus Angst und Verzweiflung, entgegengesetzt ist“, so die Band über ihr drittes Album.

Hört hier exklusiv vorab THE LAURELS OF SERENITY von Red Apollo:

THE LAURELS OF SERENITY erscheint am 27.04.2018 als CD/LP/LP-Box/Digital auf Moment Of Collapse Records und ist hier vorbestellbar.

Red Apollo – Tour 2018:

  • 27.04. Troisdorf, JKC
  • 28.04. Hamburg, Droneburg Festival
  • 04.05. Dortmund, FZW
  • 09.05. Siegen, Vortex
  • 10.05. Landau/Pfalz, Fatal
  • 11.05. CH-Zug, Industrie 45
  • 13.05. München, Kafe Kult
  • 14.05. Berlin, Zukunft am Ostkreuz
  • 15.05. Weimar, Gerber 3
  • 16.05. Stuttgart, Juha West
  • 17.05. Nürnberg, Z-Bau
  • 18.05. Gießen, MUK

teilen
twittern
mailen
teilen
Chaver: Exklusive Videopremiere von ‘Ultimate Abuse’

Chaver sind eine 2016 gegründete, dreiköpfige Hardcore-Band aus Halle. Ihre Musik bildet einen Mix aus metallischem Hardcore und schnellem Punk ab. Lyrisch werden soziale Ungerechtigkeit sowie ökonomische und soziale Missstände behandelt. Nach einer 7"-Split mit Battra// (2016) und zwei EPs (STROKE und SWAMP EP, beide 2017) erscheint am 15.02.19 der erste Longplayer TRANSFERENCE über Injustice Records. "constantly making up my version of truth / constantly promising next time i'll improve / euphoric feelings when i start up again / but not a single time that i pulled through" Seht hier exklusiv das Video zu ‘Ultimate Abuse’ von Chaver: https://www.youtube.com/watch?v=viPynyZl9bY
Weiterlesen
Zur Startseite