Bohren & Der Club Of Gore PATCHOULI BLUE

Ambient Jazz, PIAS/RTD (11 Songs / VÖ: 24.1.)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Musiker*innen, die im Klassik- und Jazz-Bereich unterwegs sind, bestätigen es gerne: Das Schwerste ist, NICHT zu spielen, und damit Pausen, Zäsuren und Zwischenräume funktionieren, muss drum herum alles perfekt sein. Zum Glück kennt sich die Doom-Jazz-Institution Bohren & Der Club Of Gore mit diesem Zen-haften Nichtspielen aus. Sechs Jahre nach dem letzten Studio­album PIANO NIGHTS hebt das Trio aus dem Ruhrgebiet (Schlagzeuger Thorsten Benning ist zwischenzeitlich ausgeschieden) mit dem ­Opener ‘Total falsch’ umso präziser wieder an. Körperlich die Lust, mit der sie auf PATCHOULI BLUE neue, seeehr langsame Formen aus Orgel, Bass, Saxofon, Klavier, Fender Rhodes, Vibrafon, Moog und Jazz-Besen rauskitzeln; bei ‘Verwirrung am Strand’ will man ungläubig lachen, so quirlig klingt das.

🛒  PATCHOULI BLUE bei Amazon

Neben klassische Film Noir-Vignetten aus imaginierten Filmen treten jetzt auch gewagte Feel-Bad-Hits wie ‘Vergessen und Vorbei’ mit seiner diskret pluckernden Elektronik: Hier gleitet das Saxofon über Moog-Flächen wie ein Überwachungshelikopter über eine dystopische Anime-Stadt. Bei ‘Tief gesunken’ (der Name ist Programm) gründeln Bohren dagegen in Drones aus dem Marianengraben. In ‘Zwei Herzen aus Gold’ wird mit zahnlosen Schnapstrinkern geschwoft, und auch ‘Sollen es doch alle wissen’ und ‘Deine Kusine’ sind solche Zeitlupentänze aus der Sehnsuchts­taverne. Dazu ein Räuchertöpfchen Patchouli Blue, bitte!

teilen
twittern
mailen
teilen
Steam: Spiele-Plattform bricht Nutzerrekord

Das Wochenende nutzen viele, um nachzuholen, wofür während der Arbeitstage keine Zeit war: Haushalt, Veranstaltungen besuchen – Videospiele. So knackte die Spiele-Plattform Steam wohl am Sonntag den Rekord für die meisten gleichzeitig eingeloggten Nutzer. Steam erstmals mit über 30 Millionen Nutzern gleichzeitig Über 30 Millionen User waren laut der eigenen Statistik-Seite gestern im Client der Firma Valve zeitgleich online. Die externe Seite SteamDB verzeichnete mit 30.032.005 Personen sogar nochmal rund 11.000 Nutzer mehr. So oder so, Steam brach damit seinen eigenen Rekord vom Jahresanfang: Damals hatten 29,2 Millionen Nutzer die Spitze dargestellt. Natürlich ist das nicht die Zahl der Leute,…
Weiterlesen
Zur Startseite