Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Bongzilla WEEDSCONSIN

Stoner Metal, Heavy Psych/Cargo (6 Songs / VÖ: 23.4.)

4.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Vielleicht das Highlight des Jahres für die Stoner-Community: 16 Jahre nach AMERIJUANICAN und sechs nach der Reunion legen Bongzilla endlich ein neues Album vor – und präsentieren sich darauf angepisst wie eh und je! Kein Wunder, schließlich drehte es sich bei der Band schon immer und aus­schließlich um Cannabis. Während das Rauschmittel in vielen US-Staaten bereits legalisiert wurde, drohen in ihrem Heimatstaat Wisconsin noch immer hohe Geld- und Gefängnis­strafen für Besitz und Konsum. Inso­fern kommt der Titel des „zufällig“ am 20.4. erscheinenden Albums sicher nicht von ungefähr, und auch der zweite Song ‘Free The Weed’ ist nicht nur das Kernstück des Albums, sondern nach wie vor program­matisch.

🛒  WEEDSCONSIN bei Amazon

Auch musikalisch wird genau dort angeknüpft, wo Bongzilla vor 16 Jahren aufgehört haben: Drückende Bässe und tiefe Gitarren schieben das Gekrächze von Michael „Muleboy“ John Makela unbarmherzig vor sich her und bauen sich mal zu furiosen Gitarrensoli auf (‘Sundae Driver’), ebben an anderer Stelle aber auch immer wieder in psychedelische Strecken ab (‘Space Rock’, ‘Earth Bong / Smoked / Mags Bags’). 43 Minuten inspiriertes Gejamme, das nicht nur (aber auch) als Hintergrundmusik zum Kiffen taugt.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
In Flames folgen beim Songwriting keinen Regeln

Anders Fridén will sich weiterentwickeln In einem Interview mit Jai That Aussi Metal Guy gewährte Anders Fridén, der Frontmann der schwedischen Metal-Band In Flames, Einblicke in die musikalische Evolution der Gruppe. Fridén ist der Meinung, dass es im Metal ein paar ungeschriebene Regeln gibt, allerdings betont er auch die Bedeutung einer fortlaufenden Weiterentwicklung. „Für mich als Songwriter oder Teil der Band muss ich mich weiterentwickeln. Ich muss etwas Neues tun. Ich kann nicht einfach die ganze Zeit am selben musikalischen Ort bleiben. Und das ist es, was ich an der Musik liebe. Und deshalb bin ich einer Metal-Band beigetreten oder…
Weiterlesen
Zur Startseite