Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Elvenking READER OF THE RUINS – DIVINATION

Power Metal, AFM/Soulfood (12 Songs / VÖ: 30.8.)

3.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Elvenking erzählen eine neue Geschichte!  Das erste Kapitel dieser kommt in Form des zehnten Studioalbums READER OF THE RUNES – DIVINATION daher. Also nichts wie hinein in das Universum des italienischen Sextetts. Nach einem kurzen Intro legt ‘Heathen Divine’ beschwingt den Grundstein. Ge­spickt mit Chorgesang, kommen Epik-Fans auf ihre Kosten. ‘Divination’ hingegen richtet sich zunächst an alle Folk-Freunde, bevor die Nummer metallischere Züge annimmt, gen Ende jedoch zu seiner anfänglichen Ausrichtung zurückkehrt, und ‘Silverseal’ treibt zu freudigem Schunkeln sowie vereinzeltem Fäusterecken an. Mit Bombast versucht ‘The Misfortune Of ­Virtue’ aufzutrumpfen, knallt Tempowechsel hinterher, mausert sich im Verlauf zum spannendsten Stück und enthält außerdem den wohl schönsten Part des Albums.

READER OF THE RUINS – DIVINATION bei Amazon

Die für diese Art von Musik wichtige Eingängig­keit funktioniert – zumindest hier. Denn dem restlichen Album mangelt es an Einprägsamkeit; ein Kritikpunkt, mit dem Elvenking bereits auf vorherigen Platten zu kämpfen hatten. ‘Eternal Eleanor’ erlaubt endlich den großen Geigenauftritt, bis mit ­‘Under The Sign Of A Black Star’ moderne Klänge angeschlagen werden. Die Nummer fällt deutlich aus dem Raster, und damit hätte READER OF THE RUNES – DIVINATION auch zum Ende kommen können. Die restlichen vier Lieder beeindrucken kaum bis überhaupt nicht, und besonders das zehnminütige ‘Reader Of The Runes – Book I’ nagt an der Ausdauer. Elvenking haben zwar einiges richtig gemacht, aber eben auch genauso oft danebengegriffen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ian Anderson leidet an unheilbarer Lungenkrankheit

Ian Anderson leidet an einer unheilbaren Lungenkrankheit. Das hat der Jethro Tull-Frontmann in einem aktuellen TV-Interview verraten. Dabei handelt es sich um die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD). Dabei büßen die Lungen etwas von ihrer Fähigkeit ein, einem ausreichend Sauerstoff zu geben. Diagnostiziert wurden die Beschwerden bereits vor einigen Jahren. "Ich habe zu kämpfen", gesteht Ian Anderson. "Ich habe Schübe. Das sind Phasen, in denen ich eine Infektion bekommen, die in eine schwere Bronchitis mündet, und ich vielleicht zwei oder drei Wochen habe, in denen es ein wirklich schwerer Job ist, auf die Bühne zu gehen und zu spielen. Daumen gedrückt…
Weiterlesen
Zur Startseite