Gggolddd THIS SHAME SHOULD NOT BE MINE

Post Metal, Artoffact/Cargo (10 Songs / VÖ: 1.4.)

5.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Wer Musik hört, um eine gute Zeit zu haben, soll woanders fündig werden. THIS SHAME SHOULD NOT BE MINE verstört, bewegt, zerreißt – und ist dabei faszinierend und anziehend. Gggolddd (vormals schlicht Gold) erreichen dies durch verschreckende Intimität: Sängerin Milena Eva verarbeitet die traumatische Erfahrung eines sexuellen Missbrauchs und vertont ihre widersprüchlichen Gedanken und Gefühle in zermürbenden Klängen und Worten. Wenn die Wut wie in ‘Strawberry Supper’ unter der Oberfläche brodelt, um sich dann zu entladen, in ‘Like Magic’ nervöse Gitarren, zuckersüß-entrückte Melodien und elektronische Störgeräusche aufeinandertreffen oder in ‘Spring’ pumpende Synthie-Basslinien, betont unemotionaler Gesang und eruptiver (Post) Metal ineinanderfließen, unterstreicht das den physischen und psychischen Schrecken der poetischen Song-Texte.

🛒  THIS SHAME SHOULD NOT BE MINE bei Amazon

Nicht selten umfängt einen ein eisiger Schauer, zerreißt es einem bald das Herz, wenn sich Milena Eva mit der Tat, dem Täter, sich selbst auseinandersetzt – betörende Gesangsmelodien wie in ‘Notes On How To Trust’ verstärken den Effekt noch. Ihr fünftes Album stellt für die Niederländer inhaltlich wie musikalisch eine deutliche Weiterentwicklung und Intensivierung ihres Stils dar; dass diesen vermehrt elektronische Klänge durchziehen und sogar tragen, werden Anhänger ihres bisherigen Schaffens (und geistiger Vorbilder wie The Gathering, Anne Clark oder Massive Attack) gewiss zu großen Teilen mittragen. THIS SHAME SHOULD NOT BE MINE lässt einen so schnell nicht mehr los.

***
Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung
***

teilen
twittern
mailen
teilen
Megadeth: Dave Mustaine über David Ellefson

Dave Mustaine von Megadeth sagt, dass es "schwer" für ihn war, David Ellefson vor mehr als einem Jahr zu feuern. Nur wenige Tage zuvor gingen damals Anschuldigungen wegen sexueller Belästigung gegen Ellefson durch die Nachrichten. Explizites Videomaterial wurde auf Twitter veröffentlicht. Damals gab Ellefson auf Instagram eine Erklärung ab, mit welcher er alle Gerüchte in den Sozialen Medien bestritt. Außerdem erstattete er Anzeige bei der Polizei in Arizona wegen der unrechtmäßigen Verbreitung sexueller Bilder von ihm durch unbekannte Straftäter. In einem neuen Interview mit dem amerikanischen Rolling Stone Magazin ging Mustaine auf Ellefsons Ausstieg aus Megadeth ein: "Bei allem, was…
Weiterlesen
Zur Startseite