Toggle menu

Metal Hammer

Search

Herman Frank FIGHT THE FEAR

Heavy Metal       , AFM/Soulfood (14 Songs / VÖ: 8.2.)

4.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Seit 2008 verfolgt Victory-Gitarrist Herman Frank eine Solokarriere unter eigenem Namen. FIGHT THE FEAR ist das vierte Studioalbum unter dieser Prämisse (das zweite Werk seit seinem Abschied von Accept) und galoppiert in ähnlicher Besetzung wie sein Vorgänger THE DEVIL RIDES OUT heran, lebt also in erster Instanz von Masterplan- und At Vance-Stimme Rick Altzi sowie den messerscharfen Riffs des Band-Gründers.

Höhepunkte wie ‘Fear’, ‘Sinners’, ‘Hitman’, der Mitsinger ‘Are You Ready’ oder das ballernde ‘Wings Of Destiny’ begeistern mit Affenzahn und herrlichen Melodielinien, während ‘Hail & Row’ eine Atempause einräumt, ‘Rock You’ im mittleren Tempo brilliert, und mit ‘Lost In Heaven’ eine Ballade das Werk schließt. Zudem sattelt Frank in Sachen Soli auf – glücklicherweise wohldosiert und zweckdienlich, also ohne das Werk zur reinen Technikschau geraten zu lassen.

FIGHT THE FEAR bei Amazon

Dennoch kommt der Songwriter nicht ohne Querverweise zu den einstigen Waffenbrüdern aus: Dass ausgerechnet ‘Terror’ an deren ähnlich betitelten Rückkehr-Hit denken lässt und ‘Stay Down’ zu Beginn wohlige Erinnerungen weckt, kann kein Zufall sein, stört aber auch nicht weiter. Schließlich gilt – wie vor Jahren in ähnlichem Kontext erwähnt – das Motto: Wozu krampfhaft Vergleiche ziehen? Es kann schließlich nicht zu viel guten Heavy Metal geben. 

teilen
twittern
mailen
teilen
Grim Christmas: Schwarzmetallischer wird Weihnachten nie mehr

Wer genug hat von den altbekannten Versionen der salbungsvollen "heiligen" Schmacht-Songs, für den hat Jon Lervold unter dem Banner Grim Christmas eine wunderbare trve Black Metal-Exkursion produziert: Schnell mal 15 Minuten verschwunden und mit den zehn GRIM CHRISTMAS-Songs das musikalische Gemüt wieder geradegerückt! Und es sind wahrlich Kunstwerke, die aus einer Idee hervorgingen, die Lervold an einem düsteren Novembertag bei einem Strandspaziergang in Aberdeen in den Kopf kam, kurz nachdem er mit seiner Band A God Or An Other das Debüt TOWERS OF SILENCE (2013) aufgenommen hatte. Das Vorhaben ließ den US-Musiker nicht mehr los: Aus Lizenzgründen nahm er sich…
Weiterlesen
Zur Startseite