Toggle menu

Metal Hammer

Search

Legion Of The Damned SLAVES OF THE SHADOW REALM

Thrash Metal , Nuclear Blast/Warner (10 Songs / VÖ: 4.1.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

In ihrer Frühphase haben Legion Of The Damned gefühlt alle paar Wochen ein neues Album rausgebracht – nun liegen knapp fünf Jahre zwischen SLAVES OF THE SHADOW REALM und dem bis dato letzten Werk RAVENOUS PLAGUE. Zeit, um alles zu überdenken, über den Haufen zu werfen? Ha, natürlich nicht. Wo Legion draufsteht, ist Legion drin. Ein bisschen haben die Herren an ihrer Rezeptur gearbeitet, und insgesamt wirkt es so, als wären mehr hymnische Passagen in die Songs eingestreut worden.

SLAVES OF THE SHADOW REALM bei Amazon

Doch die Basis bleibt dieselbe: Thrash, Death, aber bitte immer mit Sinn für Melodien. Welche Songs einem auf SLAVES OF THE SHADOW REALM am besten gefallen, ist eine Frage der Sozialisation: Typ Polter-Riff oder Typ Groover, quasi. Mir persönlich gehen die Midtempo-Stampfer mehr ans Herz. Favorit? Hmh, ja: ‘Slaves Of The Southern Cross’.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die METAL HAMMER April-Ausgabe 2019: Judas Priest, Mötley Crüe, Subway To Sally, Megadeth u.v.a.

50 Jahre Judas Priest Judas Priest stehen bei euch hoch im Kurs. Nach allen Huldigungen wagen wir einen etwas anderen Rückblick auf die Geschichte der Briten: Mit ihrem langjährigen Gitarristen K.K. Downing analysiert Redakteur Matthias Weckmann den Aufstieg der Heroen und legt den Finger in manch offene Wunde. Zudem befragte Autor Matthias Mineur den ersten Sänger Al Atkins. Als Abrundung empfehlen acht Autoren subjektiv ihre favorisierten Platten. Als Soundtrack empfiehlt sich unsere exklusive (für Abonnenten ohne Aufpreis beigelegte) Tribute-CD (siehe auch noch mal weiter unten). Leserpoll 2018 Ihr habt erneut fleißig abgestimmt. Nun präsentieren wir die Bands, Konzerte und Ereignisse,…
Weiterlesen
Zur Startseite