Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Nocte Obducta IRRLICHT (ES SCHLÄGT DEM MOND EIN KALTES HERZ)

Black Metal, Supreme Chaos/Cargo (7 Songs / VÖ: 23.10.)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Nocte ­Obducta sind eine Band wie keine zweite. Obschon dem schroffen Black Metal in ihrer 25-jährigen Schaffens­phase immer mal wieder treu ergeben, war ihnen die bloße Repetition gängiger Grimmigkeits­ideale schon sehr früh zu wenig. Von LETHE (1999) bis zum zweiten Teil ihres grandiosen NEKTAR-Epos’ (2005) bauten sich die Mainzer einen Ruf als Szeneverweigerer auf, die meistens mehr zu sagen hatten als die selbst ernannten Gralshüter. Mit IRRLICHT (ES SCHLÄGT DEM MOND EIN KALTES HERZ) ist man jetzt auch schon wieder bei Album sechs nach der Reunion angekommen – und zieht es weiterhin vor, unkategorisierbar zu bleiben.

IRRLICHT (ES SCHLÄGT DEM MOND EIN KALTES HERZ) bei Amazon

Der Opener ‘Zurück im bizarren Theater’ macht’s vor: Schroffes Rumpel-Riffing wechselt mit dieser unverkennbar weltfernen Melancholie, aufgebrochen von psychedelischen Rock-Tagträumereien, die man vom grob fahrlässig unterschätzten Experiment Dinner Auf Uranos kennt. Morbide und schleppend, finster und poetisch, abgründig und garstig, feinsinnig und melodisch… Das gestaltwandelnde Epos macht seinem Namen alle Ehre und irrlichtert zwischen grimmiger Vergangenheitsbewältigung, jenseitiger Mondfahrt, urbaner Dichte und theatraler Kraft, wenn auch diesmal auf der etwas brutaleren Seite. Nocte Obducta, eben.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Fundstück: Slipknot-Song beruhigt Baby

Euer Nachwuchs hört nicht auf zu weinen oder schreien? Dann gibt's einen ganz einfachen Trick: Slipknots ‘Psychosocial’ in die Anlage, und der/die Kleine macht Augen statt Geräusche. Den Beweis dafür zeigt dieses Video. Doch nicht nur Slipknot mögen die Kinder. Ist der Nachwuchs etwas älter, äußert er seine Wünsche auch direkt, wie vor zwei Jahren während einer Autofahrt festgehalten. Während andere bei der Frage nach einem Musikwunsch ewig überlegen müssen, war sich die kleine Abby dabei sehr sicher: Sie wollte unbedingt etwas von den Metal-Legenden Judas Priest hören. Diesen dringenden Wunsch äußerte sie auf dem Rücksitz des Autos unter Tränen,…
Weiterlesen
Zur Startseite