Seth LA MORSURE DU CHRIST

Black Metal, Season Of Mist/Soulfood (7 Songs / VÖ: 7.5.)

4.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Mit LA MORSURE DU CHRIST war nicht unbedingt zu rechnen, denn seit dem letzten Studioalbum sind bereits acht Jahre vergangen, und davor lag die Band auch einige Jahre auf Eis. Aber nun liegt eine neue Scheibe vor, noch dazu die erste seit dem 1998er-Debüt, die vollständig in französischer Sprache gesungen ist. Werfen wir doch mal einen Blick auf das Besetzungskarussell: Mit Sänger Saint Vincent, Gitarrist Drakhian und Keyboarder Pierre Le Pape sind ganze drei neue Mitstreiter an Bord. Ob diese Einfluss auf die Songs hatten, sei dahingestellt – auf alle Fälle hat LA MORSURE DU CHRIST einen angenehmen Retro-Touch: War der Vorgänger THE HOWLING SPIRIT noch etwas an moderneren Black Metal angelehnt inklusive gelegentlichem Power-Riffing und klarem Gesang, sind die neuen Songs deutlich geradliniger und eine Rückbesinnung auf die Anfangstage.

🛒  LA MORSURE DU CHRIST bei Amazon

Alteingesessene Fans dürfte es begeistern, für 2021 fehlt jedoch ein wenig das Alleinstellungsmerkmal oder einfach der gelegentliche Aha-Effekt, um Genre-Connaisseure begeistern zu können. Die Songs leisten sich keine Ausfälle und sind durchaus abwechslungsreich strukturiert, bieten aber nicht konstant mitreißende Spannungsbögen oder memorable Passagen. Von der Atmosphäre her kann LA MORSURE DU CHRIST allerdings punkten, und die recht traditionell wirkende, hallbeladene und etwas lo-fi wirkende Produktion besitzt Charme. Wie so oft die vielbeschworene Geschmackssache. Hört mal rein.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: Für John 5 ist MASTER OF PUPPETS perfekt

Mötley Crüe-Gitarrist John 5 wurde im Interview beim Radiosender 96.7 KCAL-FM zu Metallica-Alben befragt. Konkret ging es darum, ob der ehemalige Rob Zombie-Musiker RIDE THE LIGHTNING oder MASTER OF PUPPETS favorisiert. Der 53-Jährige entschied sich hierbei für MASTER OF PUPPETS -- wegen der perfekten Produktion. Rundum gelungen "Jeder hat seine Meinung", beginnt John 5 seine Erörterungen, "aber die Produktion... Ich sage nicht, dass die Songs irgendwie besser sind als auf RIDE THE LIGHTNING oder andersherum. Aber die Produktion auf MASTER OF PUPPETS ist irre großartig. Und das macht es überlegen. Das ist Perfektion. Das Album klingt so fantastisch, selbst heute…
Weiterlesen
Zur Startseite