Toggle menu

Metal Hammer

Search

Siberian Meat Grinder METAL BEAR STOMP

Thrash Metal, Destiny/Broken Silence (12 Songs / VÖ: 13.10.)

6/ 7
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
von

Schlechte Album-Cover haben im Thrash Metal eine lange Tradition, und doch gibt es immer wieder Ausreißer, die es schaffen, negativ aufzufallen. Der Metal-Bär ist dabei eines der absoluten Highlights dieses Jahres. Wahrscheinlich alles Kalkül: durch die qualitative Diskrepanz trifft einen der Crossover-Thrash-Monsun, den Siberian Meat Grinder mit METAL BEAR STOMP akustisch auf einen niederregnen lassen, umso unerwarteter. Die gesamte Scheibe groovt so höllisch, dass es fast unmöglich ist, Höhepunkte herauszupicken.

Eines ist jedoch sicher: mit Hits wie ‘Ruder Than Thou’, ‘Style’ oder ‘No Way Back’ kann kein Track von der letzten Slayer-Platte mithalten! Thrash gehört den Newcomern, und Siberian Meat Grinder beweisen auf ihrer zweiten Full-Length-Scheibe METAL BEAR STOMP einmal mehr, dass sie durch ihre ganz eigene Herangehensweise zumindest rein musikalisch einer der vielversprechendsten Gattungsvertreter sind… Mit ein bisschen mehr Zeit klappt es dann vielleicht auch noch mit dem Optischen.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen