Toggle menu

Metal Hammer

Search

The Spirit COSMIC TERROR

Black/Death Metal, Art of Propaganda/Edel (7 Songs / VÖ: 7.2.)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Mit ihrem Debüt konnten die Saarländer bereits einiges reißen – fantastische Reviews, Tourneen, diverse Festival-Auftritte –, und COSMIC TERROR zeigt eindrücklich, dass The Spirit konstant mitreißende Songs produzieren können. Wie zu erwarten war, bewegen sich auch die neuen Songs im Umfeld der alten schwedischen Schule des Black/Death Metal, wie ihn einst Bands à la Dissection, Unanimated oder Sacramentum zelebrierten. Das Schöne an COSMIC TERROR ist dabei, dass sich die Musiker um Band-Kopf MT sehr geschickt in diesem Subgenre bewegen. Die Songs geben das Flair der Neunziger Jahre wieder und besitzen ein gewisses authentisches Feeling, ohne zu aufdringlich etwaigen Stilblaupausen zu folgen. Anders gesagt: Titel wie ‘Pillars Of Doom’ hätten ebenso beim kultigen No Fashion-Label erscheinen können, besitzen aber dennoch genügend Eigenständigkeit, um nicht als Kopie eingangs erwähnter Bands abgestempelt zu werden.

🛒  COSMIC TERROR bei Amazon

Im Schnitt etwa sechs Minuten lang, sind die sieben Songs sehr abwechslungsreich gestaltet. Oft mit langen Instrumental-Passagen versehen, welche die meist im treibenden Midtempo-Bereich gehaltenen Riffs gezielt zur Geltung bringen. Generell wirkt COSMIC TERROR sehr geschmackvoll und stimmig gestaltet, die Songs wirken stets wie aus einem Guss, logisch aufgebaut und harmonisch konzipiert. Riffs werden nicht um der Riffs willen eingestreut, sondern verhalten sich Song-dienlich, ebenso wie das ein oder andere kurze Gitarren-Lead oder ein durch eine mehrstimmige Melodie aufgebauter Spannungsbogen. Kurz gesagt: The Spirit haben einen mehr als würdigen Nachfolger von SOUNDS FROM THE VORTEX (2017) veröffentlicht. Fans abwechslungsreich gespielten Death/Black Metals schwedischer Machart dürfen erneut bedenkenlos zugreifen!

teilen
twittern
mailen
teilen
Foo Fighters zeigen Trailer zu ihrem Horrorfilm ‘Studio 666’

Foo Fighters haben bekanntlich eine abendfüllende Horrorkomödie gedreht. ‘Studio 666’ läuft am 25. Februar in den Kinos. Ab sofort gibt es einen ersten richtigen Trailer des Streifens zu bestaunen (siehe unten). Der kurze Clip macht auf jeden Fall Lust auf mehr. Außerdem gibt der Trailer preis, dass ex-Slayer-Gitarrist Kerry King und Soul-Sänger Lionel Richie Gastauftritte in dem Film haben. Griff nach den Sternen Die Geschichte von ‘Studio 666’ geht folgendermaßen. Um ihr langersehntes zehntes Studioalbum aufzunehmen, zieht die Rock-Band in ein schickes Landhaus im kalifornischen Städtchen Encino, das von einer grausamen Rock’n’Roll-Geschichte geprägt ist. Im Film sieht man zum Beispiel…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €