Toggle menu

Metal Hammer

Search

The Three Tremors THE THREE TREMORS

Heavy Metal       , Steel Cartel (13 Songs / VÖ: 18.1.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Ursprünglich sollten The Three Tremors mal im Jahr 2000 an den Start gehen, bestehend aus Bruce Dickinson, Rob Halford und Geoff Tate. Der Legende nach konnte Dickinson aber nicht mit Tate, und so verlief die Idee im Sand. Fast zwanzig Jahre später haben sich mit dem ehemaligen Judas Priest-Fronter Tim „Ripper“ Owens, Jag Panzers Harry Conklin und Sean Comb (Cage, Death Dealer) drei Schrei-Schamanen aus der zweiten Reihe die Idee unter den Nagel gerissen und erklimmen die Tonleiter in trauter Einigkeit.

THE THREE TREMORS bei Amazon

Natürlich müffelt das Projekt dezent nach schneller Mark, aber die meisten der Kompositionen können überraschenderweise doch überzeugen und sollten Fans der angesprochenen Bands zum massiven Headbangen und dezenten Mitkreischen animieren. Checkt einfach mal den Opener ‘Invaders From The Sky’, die Wikingerhymne ‘Wrath Of Asgard’, das cool betitelte Screamqueen-Duell ‘The Pit Shows No Mercy’ oder das überragende ‘Lust Of The Blade’. Aber, Vorsicht: Nach dem Genuss aller Songs klingeln euch die Ohren, als hättet ihr in einem Glockenturm übernachtet.

teilen
twittern
mailen
teilen
Marilyn Manson: 50 Jahre Skurrilität

Mit ‘Cry Little Sister’ veröffentlichten Marilyn Manson im letzten Jahr ein Cover zum Titelsong des Films ‘The Lost Boys’ von 1987. Das Lied lädt zu einer kleinen Zeitreise ein. Zum Geburtstag des Schockrockers reisen wir mit und werfen einen Blick auf die musikalische Entwicklung des Musikers und seiner Band. https://www.youtube.com/watch?v=BG5sFUROGX0 Die Anfänge Die Band um den gleichnamigen Skandal-Rocker Marilyn Manson begann ihre Karriere 1989 unter dem Namen Marilyn Manson & The Spooky Kids. Der Bandname sowie auch die Namen einzelner Bandmitglieder symbolisieren die Vermischung von gut und böse, indem sie sich jeweils aus dem Namen einer Ikone (Marilyn Monroe) und…
Weiterlesen
Zur Startseite