Toggle menu

Metal Hammer

Search

Within The Ruins HALFWAY HUMAN

Djent, Long Branch/SPV (11 Songs / VÖ: 3.3.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Was zur Hölle ist denn das für ein brutaler Gitarren-Sound? Within The Ruins trennen auf HALFWAY HUMAN end-gültig das Instrument von jeglicher weiteren physikalischen Tonerzeugung.

Anders lässt sich das völlig entmenschlicht tönende Eröffnungs-Riff zu ‘Shape–
Shifter’ nicht erklären, das unbarm-herzig-mechanisch aus den Boxen drückt. Das ist übrigens in jeder Formulierung als Kompliment gemeint: Within The Ruins haben somit nämlich den perfekten Djent-Sound für ihre verschobenen Riffs gefunden, mit denen sie sich brutalstmöglich durch die Songs fräsen (‘Absolution’). Natürlich gibt es neben der tiefstimmigen Rhythmik auch angemessen kompliziertes Sweep-Gefrickel – allerdings hört das Songwriting hier zum Glück nicht auf: Stattdessen konterkarieren Within The Ruins die aggressiven Rhythmen und komplexen Riffs mit herrlich röhrenwarmen Lead-Gitarren, die dem Gesamt-Sound eine menschliche Note verpassen und gleichzeitig einen spannenden Kontrast erzeugen.

So schafft sich die Band zudem ein klares Alleinstellungsmerkmal: Wo sich andere Vertreter des modernen Progressive an dieser Stelle eher auf die klassische Prog-Formel verlassen und zu vertrackten Clean-Gitarren und großen Dynamikunterschieden greifen, um Spannung zu erzeugen, wählen Within The Ruins das Gitarrensolo. Ansonsten haben sich die US-Amis im Vergleich zu früheren Tagen um etwas klarere Song-Strukturen bemüht.

So sind sie gleichzeitig härter (Klargesang ist eher seltenes Stilmittel als Hauptfokus) und zugänglicher als die Kollegen von Periphery oder Northlane. Gute Platte!

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Lieblingsalben von Motörheads Phil Campbell

Fakt: MOTÖRHEAD-Gitarrenguru Phil „Wizzö“ Campbell ist musikalisch in den Siebzigern hängen geblieben. Überraschung: Lemmys Kompagnon liebt Rammstein und hätte gerne bei einem Elton John-Album mitgewirkt. Welche Alben noch eine wichtige Rolle für den Motörhead-Gitarristen spielen, erfahrt ihr oben in der Galerie. --- Dies und mehr lest ihr in der Februar-Ausgabe des METAL HAMMER! Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 02/15“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden - alle Infos dazu findet ihr…
Weiterlesen
Zur Startseite