Rob Zombie macht die Plattenindustrie klein

von
teilen
twittern
mailen
teilen

1985 gründete Rob Zombie die Band White Zombie – seit dem ist er professionell im Musikgeschäft aktiv, drückte den 90ern seinen Stempel auf, machte Höhen und Tiefen mit. Wenn er also über „das Business“ redet, sollte man das nicht als Unfug abtun.

Und Rob Zombie hat wenig Gutes zu sagen – wie sich kürzlich in einem Interview zeigte: „Meiner Meinung nach sind Plattenfirmen Dinosaurier, die darauf warten, zu sterben. Sie sehen alles schwarz – weswegen sie in ein paar Jahren weg vom Fenster sind.“

Aber damit ist es noch nicht genug: „Seit Jahren machen sie den gleichen Quatsch: Den Künstlern die Schuld geben. Aber das stimmt nicht, denn die Leute lieben Musik. Mehr denn je sogar. Trotzdem beschweren sich die Plattenfirmen ständig nur, es wäre ‚nicht die richtige Single’ gewesen. Das ist ein Haufen Scheiße von überbezahlten faulen Kerlen.“

Die gute Nachricht von Rob Zombie: Die Musik bleibt. Nur die Labels werden auf der Strecke bleiben, während schon jetzt mehr Touren und mehr Fans gebe.

teilen
twittern
mailen
teilen
Rob Zombie verfilmt ‘The Munsters’ neu: 2022 erscheint das Werk

Seit 2021 wird spekuliert, was genau "Schock-Rocker" Rob Zombie mit seinem damals angekündigten Reboot der kultigen Horror-Comedy-Serie ‘The Munsters’ vorschwebt. Jetzt können Fans den ersten Teaser für den Film sehen. Via Instagram teilte der Musiker nun eine erste Version des Film-Trailers. Dieser greift die schwarzweiße Intro-Sequenz der Originalserie auf. Bespielt wird diese jedoch mit einer Neuauflage des klassischen Titel-Songs. Die große Enthüllung folgt allerdings am Ende, als die ganze Munster-Familie in voller Farbe zu sehen ist. Noch dieses Jahr soll das Rob Zombie-Werk erscheinen.   Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an   Ein Beitrag geteilt von RobZombieofficial (@robzombieofficial) [Originalmeldung…
Weiterlesen
Zur Startseite