Robb Flynn veranstaltet All-Star-Benefizshow mit Black Sabbath-Songs

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Im vergangenen Jahr erlitten Nikki und Jeff Davis einen Motorradunfall. Nikki überlebte schwer verletzt, doch verlor ihren Ehemann. Um sie bei ihrem Genesungsprozess zu unterstützen, veranstaltet Robb Flynn mit Mitgliedern von Metallica, Slayer, Testament, Exodus, Suicide Silence und vielen anderen ein Benefizkonzert.

Am 17. Januar findet im Oakland Metro Operahouse, Kalifornien, das ‚Robb Flynn & Friends All Star Tribute‘ statt, bei dem die Musiker Songs von Black Sabbath spielen werden.

Forbidden- und Spiralarms-Gitarrist Craig Locicero, der die Show mit organisiert hat und auch auftreten wird, erklärte gegenüber blabbermouth.net:

„Robb Flynn und ich kennen Nikki schon seit mindestens 25 Jahren und sie ist eine riesige Unterstützerin der Metal- und Punkszene der Bay Area. Ich wollte Nikki vor einem Jahr helfen, aber fast jede Band war unterwegs auf Tour und nicht verfügbar. Vor ein paar Wochen sprach ich Robb auf eine Benefizshow für Nikki an und er fand die Idee großartig. Er hat sich selbst dabei übertroffen, etwas sehr Besonderes und Denkwürdiges auf die Beine zu stellen, um Nikki zu helfen.“

Wer nicht an der Show teilnehmen kann, kann via PayPal eine Spende an Nikki überweisen. Die dazu erforderliche Email-Adresse lautet:

help_jeff_n_nikki_d@yahoo.com

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Wieso Metal nie aussterben wird

Wer zum alljährlichen Wacken pilgert, kann immer wieder feststellen wie groß die Metal-Community doch ist. Wobei das Wacken Open Air nicht nur in Metalhead-Kreisen gefeiert wird, sondern auch allgemeines Interesse an der Kultur der harten Musik weckt und in vielerlei Mainstream-Medien diskutiert wird. So hat sich das Onlinemagazin der Süddeutschen Zeitung jetzt die Frage gestellt, wieso Metal schon so lange fortbesteht und was die Community dahinter ausmacht. Dafür haben sie sich Rolf Nohr, der die Professur für Medienwissenschaft an der Hochschule für bildende Künste in Braunschweig innehat und Autor des Buchs ‘Metal Matters. Heavy Metal als Kultur und Welt’ ist,…
Weiterlesen
Zur Startseite