Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Ronnie Radke wehrt sich gegen Vergewaltigungs-Vorwürfe

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie wir berichteten wird Ronnie Radke, Sänger von Falling In Reverse, von einer 25-jährigen Frau aus Salt Lake City vorgeworfen, dass er sie nach einer Show in der Stadt misshandelt und vergewaltigt haben soll. Jetzt hat Radtke eine Verleumdungsklage gegen das mutmaßliche Opfer eingereicht.

Wie Teamrock.com berichtet lautet das Schriftstück: „Der Kern der diffamierenden Aussage ist, dass Radke ein Vergewaltiger sei und/oder jemand, der Vergewaltigung von Mitgliedern seiner Entourage billigt und dass Radke verhaftet und gegen eine Kaution freigelassen wurde”

„Ronald Radke wurde so vollständig entlastet, wie es innerhalb einer Woche möglich ist. Die Polizei hat den Tourbus und das Auto durchsucht und keinen Beweis für eine Vergewaltigung gefunden. Die Polizei hat keine Maßnahmen gegen Radke ergriffen. Die Polizei hat Radtke nicht festgenommen. Der Staatsanwalt hat Radke nichts zur Last gelegt. Radke musste keine Kaution hinterlegen. Es gibt keine Beschränkungen für Radke.”

Der Sänger hat zugegeben, dass es einvernehmliche sexuelle Kontakte zwischen ihm und dem Opfer gegeben habe und dass sie nach der Show in Utah im Tourbus der Band gewesen ist, es allerdings zu keinerlei Gewalthandlungen gekommen sei. Der Falling In Reverse-Sänger verlangt nun Kompensation für die diffamierenden Äußerungen und für finanziellen Schaden, der ihm dadurch entstanden sein könnte.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Internet-Fundstück: Das absurdeste ‘Chop Suey’-Cover aller Zeiten

Der System Of A Down-Hit ‘Chop Suey’ wird bereits seit langer Zeit durch bescheuerte Youtube-Cover und Internet-Memes veredelt - immerhin laden die schnellen, leicht unverständlichen Verse des Songs auch geradezu dazu ein, witzige Internet-Videos zu kreieren. Jetzt ist aber eine Version des südamerikanischen Spaß-Kanals Tongo Oficial aufgetaucht, der das Absurditätsniveau der Chop Suey-Bearbeitungen auf ein völlig neues Level hebt. Mit eigenen Wortkreationen, viel billiger Feuer-Animation, freiem Oberkörper und Guitar Hero-Plastikgitarre. Völlig bescheuert, absolut sehenswert. Seht hier das absurde ‘Chop Suey’-Cover von "Tongo Oficial" : https://www.youtube.com/watch?v=PeS_lZySMf8
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €