Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Rush haben darüber diskutiert, einen Drummer zu engagieren

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die beiden verbliebenen Rush-Musiker Alex Lifeson und Geddy Lee haben darüber geredet, ob sie sich einen fähigen Schlagzeuger holen und wieder Konzerte spielen. Dies gaben Gitarrist Lifeson und Bassist Lee im Gespräch mit CBS News Sunday Morning-Reporter Jim Axelrod zu Protokoll. Der Journalist wollte wissen, wie das nächste Kapitel der Band aussehen könnte.

Sag niemals nie

Darauf entgegnete Alex: „Es ist schwierig herauszufinden, was dieses Kapitel ohne Neil ist.“ Darüber hinaus wurde Lifeson explizit danach gefragt, ob Rush besprochen hätten, einen Ersatzmusiker für den 2020 an einem Gehirntumor verstorbenen Neil Peart zu holen. „Ja“, antwortete Geddy, „es ist nicht unmöglich, aber an diesem Punkt kann ich es nicht garantieren.“ Lifeson dagegen gab sich diesbezüglich ein wenig optimistischer: „Es liegt nicht in unseren Genen, aufzuhören.“

Alsdann ergänzte Lee: „Mach, an was du glaubst. Denn wenn man etwas tut, an das jemand anders glaubt, dann scheitert man und hat gar nichts. Wenn man tut, woran man glaubt, und dabei scheitert, hat man noch immer Hoffnung.“ Erst letzten Monat sagte Geddy im Interview mit der Los Angeles Times dazu, ob es jemals noch ein Rush-Konzert geben könnte: „Es könnte eine Show geben, die den Songs von Rush Tribut zollt. Ich würde niemals sagen, dass es nie mehr ein Rush-Konzert geben wird. Wir bekommen andauernd Angebote.“

🛒  RUSH-SHIRT JETZT BEI AMAZON HOLEN!

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
David Ellefson begeistert von Geddy Lees Biografie

David Ellefson lobt Geddy Lees Memoiren. Dem ehemaligen Megadeth-Bassisten zufolge ist die Biografie ‘My Effin’ Life’ „eines der besten Bücher, die je geschrieben wurden“. David Ellefson zeigt sich beeindruckt Ellefson teilte Fotos in den Sozialen Medien, auf denen er mit dem Buch zu sehen ist. Diese kommentierte er mit: „Was für ein verdammt großartiges Buch!“ Der Euphorie ließ er auch eine Begründung folgen. „Nicht nur ist [das Buch] eine fantastische Erinnerung an einen meiner größten Bass-Einflüsse, Mr. Geddy Lee, es bietet auch erschütternde Beschreibungen des Zweiten Weltkriegs und archivarische Fakten über Lees Familie und ihre Geschichte“, so Ellefson.   Sieh…
Weiterlesen
Zur Startseite