Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Sänger von Live It Down verschluckt Mikro

von
teilen
twittern
mailen
teilen

„Er macht dieses ‘Mikro-im-Mund-Ding’ jedes Mal“, berichtet Bassist Jake Mainini, Bassist der Hardcore-Band Live It Down, deren Sänger Eric Sarni laut einem Bericht von The Hard Times bei einer Live-Show vor einigen Tagen sein Mikro verschluckt haben soll. „Keiner hat es kommen sehen. Normalerweise würden wir Witze darüber machen. Aber die Zeit für Witze ist vorbei.“

Augenzeugen haben dem Bericht zufolge beobachtet, wie der Live It Down-Frontmann mit dem Mikro im Mund über die Bühne gesprungen sei, als ihn ein Stagediver versehentlich in den Rücken geschlagen habe und das Mikro plötzlich nicht mehr zu sehen gewesen sei.

Daraufhin wäre Panik im Publikum ausgebrochen, so Live It Down-Viersaiter Mainini. Die entsetzten Fans hätten sich nicht nur Sorgen um Sarni gemacht, sondern sich auch die Frage gestellt, in was die auf der Bühne feiernden Fans nun Texte mitschreien sollten.

„Einige von uns begannen, auf seinen Bauch einzubrüllen, andere versuchten, seine Kehle herunterzuschreien“, erinnert sich Veranstalterin Marie Daniels. Schließlich musste die Show unterbrochen werden, um eine Lösung für das Problem zu finden.

Nach anfänglicher Weigerung, erklärte sich Sarni schließlich bereit, sich medizinisch untersuchen zu lassen. Zunächst soll der offenbar unter Schock stehende Sänger nur einen Tasse Kaffee und ein paar Minuten Pause gefordert haben.

Der Promoter des Konzerts, Rob Wilford, zeigte allerdings kein Mitgefühl und äußerte sich verärgert über den erfolgten Abbruch der Show. „Das ist vollkommen unprofessionell. Wir fordern einen gewissen Standard und ein Mikrofon zu verschlucken ist in etwa so ein großer Anfängerfehler wie neben dem Rhythmus zu spielen oder dieselbe Band zweimal zu covern.“

Der Live It Down-Sänger soll den Vorfall jedoch gut überstanden haben. Ein seltsames Licht auf den Vorfall werfen aber Aussagen über Sarni, die behaupten, er habe nach dem vermeintlichen Unfall auf Facebook mit dem „Mikro-Verschlucker“ angegeben und brüste sich damit, „es endlich getan zu haben.“


Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Power Trip-Sänger Riley Gale gestorben

In der Nacht vom 25. auf den 26. August 2020 posten Power Trip via Twitter eine traurige Mitteilung. "Liebe Power Trip-Fans. Mit tiefster Traurigkeit müssen wir bekanntgeben, dass unser Sänger und Bruder Riley Gale verstorben ist. Er war ein Freund, Bruder und Sohn. Riley war sowohl herausragender Rock-Star als auch bescheidener und großzügiger Freund. Er berührte mit seinem Texten und durch sein riesengroßes Herz sehr viele Menschen. Jeden, den er traf, behandelte er wie ein Freund, und er sorgte sich stets um seine Freunde. Wir werden Rileys Leben feiern und nie vergessen, welch großartige Musik, Wohltätigkeit und Liebe er hinterlassen…
Weiterlesen
Zur Startseite