Satyricon: Sigurd „Satyr“ Wongraven hat Hirntumor

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einer Botschaft an seine Fans, teilte Sigurd „Satyr“ Wongraven jetzt über sein Instagram-Profil mit, dass bei ihm eine Hirntumor diagnostiziert wurde. Dort schrieb der Satyricon-Frontmann unter einem Foto:

Vor acht Tagen fühlte ich mich extrem krank und ging deshalb ins Krankenhaus. Untersuchungen haben gezeigt, dass sich in meinem Gehirn ein blinder Passagier befindet. Sehr wahrscheinlich ist er aber gutartig. So lange er nicht weiter wächst, werde ich damit leben können. Ihn zu entfernen wäre sehr kompliziert und das sollte nur gemacht werden, wenn er zu einer Größe anwächst, bei der es um Leben und Tod geht.“

Scheinbar sehr gefasst, schreibt der Satyricon-Sänger weiter: „Das Schicksal teilt die Karten aus und das ist jetzt meine Hand. Es gibt so viele Menschen, die schon mit Schlimmeren umgehen mussten, deswegen verfalle ich nicht in Selbstmitleid. Ich habe eine großartige Familie, viele Freunde, Satyricon, Wongraven Wines und so viele Menschen, die meine Vorhaben weltweit unterstützen.“

Erst einmal wolle sich „Satyr“, der seit 2011 auch eine eigene Weinsorte vertreibt,  jetzt erholen: „Die nächsten zwei Wochen, werde ich mich darum bemühen, meine Kraft zurück zu erlangen, dann werde ich versuchen an dem neuen Satyricon-Material weiter zu schreiben und mit meinen Wein-Projekten dort weiter machen, wo ich aufgehört habe.“

I’m going home. I got extremely sick 8 days ago and was rushed to hospital. Scans have shown that there is a blind passenger in my head. Most likely it is benign. I can live with it as long as it does not grow bigger. Removing it is extremely complicated and should only be done if it grows into a size where it is a matter of life and death. We all get our set of cards and this happened to be one of mine. There are so many people who have to deal with much worse things than I do, so I do not feel sorry for myself. I have a great family, lots of friends, Satyricon, Wongraven Wines and many people who support my endeavours all over the world. I will spend the next two weeks trying to get my strength back, then try to starting writing on the new Satyricon again and pick up where I left on all my wine projects. ??? #thankyou

Ein von Wongraven Wines (@wongravenwines) gepostetes Foto am

teilen
twittern
mailen
teilen
Ex-W.A.S.P.-Gitarrist Holmes über seine Krebsdiagnose

Der ehemalige W.A.S.P.-Gitarrist Chris Holmes, der kürzlich eine siebenwöchige Strahlentherapie in seinem Kampf gegen Krebs in Hals und Rachen abgeschlossen hat, sprach in einem neuen Interview über seine Krankheit. "Im November 2021 hatte ich starke Halsschmerzen. Ich nahm Lutschtabletten, aber es wollte einfach nicht weggehen. Meine Frau Sarah sagte: 'Wir gehen zu einem Halsspezialisten'. Dieser führte eine Kamera in meine Nase ein, die den Hals hinuntergeht. Dann zog er sie heraus und sagte etwas zu meiner Frau. Und ich: 'War es eine Pilzinfektion?' Er schüttelte den Kopf: 'Nein'. Und dann sprach er mit Sarah, und sie schaute zu Boden -…
Weiterlesen
Zur Startseite