Saxons Nigel Glockler wegen Hirnblutung im Krankenhaus

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Saxon sind gezwungen, die verbleibenden Daten ihrer Tour zu verschieben. Schlagzeuger Nigel Glockler wurde am Montag, dem 8. Dezember, wegen einer Hirnblutung in ein Krankenhaus eingeliefert.

„Nigel, unser Freund und Bruder, muss sich momentan in einem Krankenhaus in England Tests unterziehen, um die Blutung in seinem Hirn zu finden. Er ist bei Bewusstsein und spricht, sagt aber er habe extreme Kopfschmerzen“, so Saxon-Sänger Biff Byford auf Facebook.

„Ich werde all eure Nachrichten an Gina, Nigels Frau, weitergeben und wir alle beten, dass Nige die Sache gut übersteht!“, verspricht Saxon-Frontmann Byford.

Inwiefern Glocklers Gesundheitszustand die Arbeiten an dem nächsten Saxon-Album beeinflussen wird, ist noch nicht klar. Bisher plante die Band von Januar bis März 2015 den Nachfolger der 2013er Scheibe SACRIFICE aufzunehmen.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Greta Van Fleet-Gitarrist Jake Kiszka im Krankenhaus

Greta Van Fleet waren bis vor Kurzem noch auf Konzertreise durch die Vereinigten Staaten von Amerika. Doch die letzten beiden Shows mussten die Classic-Rocker absagen. Der Grund: Zwei Band-Mitglieder wachten eines Morgens krank auf. Bei Gitarrist Jake Kiszka verschlechterte sich der Zustand sogar so weit, dass er nun mit einer Lungenentzündung im Krankenhaus liegt. Die obligatorischen COVID-19-Tests fielen negativ aus, ließen die Musiker mitteilen. Rapide Verschlechterung "Uns bricht das Herz dabei, euch mitteilen zu müssen, dass Josh [Sänger -- Anm.d.A.] und Jake heute morgen krank aufgewacht sind", schrieb die Band am 16. März in den Sozialen Medien. Einen Tag später…
Weiterlesen
Zur Startseite