Saxons Nigel Glockler wegen Hirnblutung im Krankenhaus

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Saxon sind gezwungen, die verbleibenden Daten ihrer Tour zu verschieben. Schlagzeuger Nigel Glockler wurde am Montag, dem 8. Dezember, wegen einer Hirnblutung in ein Krankenhaus eingeliefert.

„Nigel, unser Freund und Bruder, muss sich momentan in einem Krankenhaus in England Tests unterziehen, um die Blutung in seinem Hirn zu finden. Er ist bei Bewusstsein und spricht, sagt aber er habe extreme Kopfschmerzen“, so Saxon-Sänger Biff Byford auf Facebook.

„Ich werde all eure Nachrichten an Gina, Nigels Frau, weitergeben und wir alle beten, dass Nige die Sache gut übersteht!“, verspricht Saxon-Frontmann Byford.

Inwiefern Glocklers Gesundheitszustand die Arbeiten an dem nächsten Saxon-Album beeinflussen wird, ist noch nicht klar. Bisher plante die Band von Januar bis März 2015 den Nachfolger der 2013er Scheibe SACRIFICE aufzunehmen.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Paul Di'Anno: Iron Maiden übernehmen Restkosten der Knie-OP

Der zwischenzeitliche Iron Maiden-Frontmann Paul Di'Anno kommt nach langer Wartezeit im Juli nun endlich drei Mal innerhalb von zwei Tagen unters Messer (metal-hammer.de berichtete, siehe unten). Möglich machen dies neben dem Crowdfunding auch die Eisernen Jungfrauen selbst. Diese Information liefert Kastro Pergjoni, der Chef des Cart & Horses Pubs, der die Spendensammlung im Internet initiiert hatte. In der Bar in Stratford, London haben Iron Maiden 1976 ihren ersten Auftritt gespielt. Auf der Facebook-Seite des Cart & Horses Pubs schrieb Kastro Pergjoni: "Ich bin sehr begeistert darüber, verkünden zu können, dass das Iron Maiden-Team freundlicherweise zugestimmt hat, die verbleibenden Kosten der…
Weiterlesen
Zur Startseite