Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Scott Ian: Streaming-Dienste ziehen die Künstler ab

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem Interview mit From Hero To Zero gab Scott Ian seine Meinung zum Thema Musik Streaming kund. Der Anthrax-Gitarrist habe grundsätzlich nichts gegen Spotify, Pandora und Co – ganz im Gegenteil. Künstler würden jedoch von diesen Diensten abgezogen werden, da sie viel zu wenig Geld für ihre Musik bekommen.

Einnahmequelle

Natürlich sind Streaming-Dienste heute wichtige Einnahmequellen für Musiker. Diese einfache Art der Musikbeschaffung hat aber auch Nachteile, wie Scott Ian findet. „Die Musik wird im Grunde genommen abgewertet. In den Köpfen der Leute hat die Musik keinen so großen Wert mehr wie noch vor zehn, 20 Jahren. Alben waren nie günstiger. Auf sagen wir iTunes kann man eine neue CD für zehn Dollar kaufen.“ Es sei noch nicht lange her, da hätte für den Kauf einer CD noch ein wesentlich größerer Aufwand betrieben werden müssen: Zum Plattenladen fahren, einen Parkplatz suchen und dann eine CD für mindestens 17 Dollar kaufen.

Musik ist mehr wert

„Nun sitzt man daheim und zahlt zehn Dollar. Leute haben noch immer ein Problem damit, weil sie Musik lieber streamen oder klauen.“ Mit Musik Streaming an sich hat Ian keine Probleme. „Ich war einer der ersten, der einen iPod hatte. Ich liebe iTunes und ich liebe es, all meine Musik gleich hier auf meinem Telefon zu haben. Ich habe auch nichts gegen Streaming, es bringt mir Musik näher, die ich so vielleicht nie gehört hätte und dann kaufe ich das Album.“ Es ginge nur darum, dass die Künstler mehr Geld für ihre Musik bekommen müssten. „Die Leute hätten ein besseres Bild von Musik und sie wäre mehr wert. Musik sollte etwas wert sein. Sie ist es wert. Wir kreieren Kunst und die Leute haben das komplett abgewertet.

Live überzeugen

Danach gefragt, ob sich Anthrax mehr auf das Touren statt auf CD-Verkäufe konzentrieren, antwortete der Gitarrist: „Natürlich konzentrieren wir uns darauf. Wir touren seit 1984. Seit unserer Gründung ist Touren unser Leben. Das ist der Weg, wie wir unsere Musik an den Mann bringen, bis heute: Wir gehen raus und spielen großartige Live-Shows. Es war immer unser Ziel, eine gute Live-Band zu sein. Wir wollen, dass die Leute kommen, um uns als Band zu sehen. Wenn sie die CD noch nicht haben, werden sie heim gehen und sich die CD besorgen, sobald die Show vorbei ist.“ Ian sei sich bewusst, dass nicht jeder die CD auf legalem Wege beschaffen wird. „Wenigstens sind sie von diesem Punkt an ein Fan und kommen vielleicht wieder, um die nächste Show zu sehen.“

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Anthrax

40 Jahre und kein bisschen müde: Anthrax kündigen ihre erste Europatournee seit 2019 an. Die Thrash-Metaller starten ihre Tour am 27. September 2022 in Birmingham, England. Insgesamt werden Anthrax 28 Konzerte in 16 Ländern absolvieren. Der finale Tournee-Gig steigt am 05. November 2022 in Zürich, Schweiz. Als Supportact bei sämtlichen Terminen werden Municipal Waste wüten. "Es ist schon lange her, dass wir in Großbritannien und Europa gerockt haben", so Anthrax-Schlagzeuger Charlie Benante. "Aber schon bald kommen wir wieder und bringen den Lärm zu euch allen. Da wir früher nicht kommen können, haben wir Zeit sicherzustellen, dass jede einzelne Show etwas…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €