Toggle menu

Metal Hammer

Search

Sebastian Bach (Ex-Skid Row) will sein wie Ozzy Osbourne

von
teilen
twittern
mailen
teilen

1996 wurde der ehemalige Skid Row-Sänger Sebastian Bach von seiner Band vor die Tür gesetzt. In einem Interview mit Illinois Entertainer sprach Bach über das Vorbild für seine Solokarriere, deren letztes Produkt GIVE ’EM HELL (2014) war.

„Mein ultimativer Rock’n’Roll-Traum nach meinem Rauswurf bei Skid Row war es, irgendwann wie Ozzy Osbourne zu sein, der mit Black Sabbath bekannt wurde und danach eine erfolgreiche Solokarriere hatte“, so Bach.

„Blabbermouth veröffentlicht immer die Verkaufszahlen der ersten Woche für jedes Album (…) und GIVE ’EM HELL hat mehr Einheiten verkauft, als das neue Ozzy Osbourne-Album“, freut sich Sebastian Bach, meint aber wahrscheinlich Osbournes Single-Compilation MEMOIRS OF A MADMAN.

„Das ist ein Meilenstein und das, was ich versuche zu erreichen“, so der Ex-Skid Row-Frontmann weiter. „Ich denke, nach drei, vier oder fünf Soloalben habe ich mich etabliert. Das ist der größte Erfolg, den ich jemals mit einem Album hatte.“

Die Freude des Sängers könnte allerdings einen Dämpfer erhalten, falls er nochmal einen Blick auf die Verkaufszahlen werfen sollte. Tatsächlich hat sich GIVE ’EM HELL mit 4.000 Einheiten in der ersten Woche rund 200mal weniger verkauft als der Ozzy-Release.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne über seine Gitarristen

Am 29. November 2019 erscheint das umfassende Boxset SEE YOU ON THE OTHER SIDE, das sämtliche Solowerke von Ozzy Osbourne als Vinyl-Re-releases beinhaltet. Im Rahmen dessen ist natürlich ein Rückblick unumgänglich. Dabei wurde Ozzy beispielsweise nach seinen favorisierten Gitarristen befragt. "Randy Rhoads war definitiv der beste", so Ozzy. "Wenn ich wählen müsste, mit welchem Gitarristen ich am liebsten zusammenarbeiten würde, wäre das Randy. Er war musikalisch absolut geschult und konnte Songs schreiben, spielen, unterrichtete an einer Schule und hatte auch viel Geduld mit mir. Es machte sehr viel Spaß mit ihm! Tragischerweise ist er ums Leben gekommen, und ich werde…
Weiterlesen
Zur Startseite