Serj Tankian: Das braucht es für ein neues SOAD-Album

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Während die Fans ein neues System Of A Down-Album mit Kusshand in Empfang nehmen würden, finden die armenisch-amerikanischen Musiker in dieser Sache nicht so recht zusammen. Frontmann Serj Tankian hat jüngst ausgiebig über die Differenzen gesprochen. In einem neuen Interview zu seiner Autobiografie ‘Down With The System’ in The Jesea Lee Show sprach der Sänger konkret darüber, was die Metaller am gemeinsamen Komponieren hindert.

Auf Augenhöhe

Demnach wünscht sich Serj Tankian folgendes für System Of A Down: „Eine egalitäre Herangehensweise an alles innerhalb der Band. Also irgendwie mehr Gleichheit, was die Quelle der Musik angeht, was Ideen angeht, was die gemeinsame Vision angeht, was die Aufteilung von allem angeht — inklusive Verlagsrechte. Solche Sachen.“ Auf Nachfrage, was ein egalitärerer Ansatz für die Gruppe genau bedeuten würde, verweist der 56-Jährige auf sein neues Buch. Denn in ‘Down With The System’ berichtet der gebürtige Beiruter davon, wie er das Konzept seinen Band-Kollegen schon einmal nahelegte — mit mäßigem Erfolg.

„Es steht im Buch. Wir nennen es scherzhaft ein Manifest, weil ich Punkte niedergeschrieben habe — vor Jahren, als ich ein paar neue Songs hatte, die fantastisch zu System Of A Down passten, wie ich fand“, erinnert sich Serj Tankian. „Also spielte ich sie den Jungs vor. Und dazu sagte ich: ‚Jungs, ich habe eine Idee einer Vision — einen anderen Weg, wie es weitergeht, der von Vorteil für die Band wäre.‘ Und ich habe es ihnen präsentiert. Aber Rock-Musikern ein Manifest näher zu bringen, funktioniert wohl nicht, schätze ich. Es funktioniert nicht. Aber ich habe versucht, ihnen die gleiche Art von egalitären Prinzipien einzuflößen, die ich als Künstler bei allem liebe, was ich mache. Zu der damaligen Zeit hat es nicht funktioniert, aber vielleicht funktioniert es irgendwann einmal. Wir werden sehen…“

🛒  SOAD-SHIRT BEI AMAZON HOLEN!

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
In Extremo: Videopremiere von WOLKENSCHIEBER-Titel-Track

Nach acht mit Edelmetall ausgezeichneten Top 3-Alben (von denen nicht weniger als vier den 1. Platz der deutschen Longplay-Charts enterten) haben sich die fest aufeinander eingeschworenen Spielleute nun erneut zusammengefunden, um dunkle Gedanken in ungewissen Zeiten zu vertreiben und mit WOLKENSCHIEBER wieder für neuen Mut, Hoffnung und jede Menge guter Laune zu sorgen! Den ersten Vorgeschmack auf das neue Album liefern In Extremo mit der gleichnamigen Opener-Single und lassen dabei so richtig die Korken knallen. Begleitet wird der Single-Release von einem augenzwinkernden Videoclip, in dem man mit HandOfBlood einen der bekanntesten und reichweitenstärksten Webcontent-Creator und Livestreamer Deutschlands als Cameo-Gast gewinnen…
Weiterlesen
Zur Startseite