Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Sexuelle Nötigung beim Ozzfest 2006: Täter muss sechs Jahre hinter Gitter

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Es gibt sie zum Glück nur selten – doch sie sind da, die Schattenseiten der großen Festivals. Unter anderem eben auch beim Ozzfest in den USA.

Dort soll ein Besucher vor zwei Jahren eine Frau sexuell genötigt haben, wurde angeklagt und bekannte sich in der Verhandlung schuldig.

Obwohl es der Polizei direkt nach der Tat gelang, Beweise vom Tatort zu sichern, dauerte es ein weiteres Jahr, bis die Beweise mit einem Täter zusammengebracht werden konnten.

Schlussendlich kam aber alles zusammen und der Täter muss für sechs Jahre ins Gefängnis.

Weitere, teils schlimme Geschehnisse, gab es leider auch dieses Jahr auf Festivals:

+ Frauen-Schlägerei, Prügelei mit Ordnern und Festnahmen bei amerikanischem Metal-Festival
+ Mehrere Tote, eine Messer-Attacke, versuchte Vergewaltigung, Bühnen-Schäden wegen Sturm

teilen
twittern
mailen
teilen
Jon Schaffer wurde im Gefängnis mit Fäkalien beworfen

Laut dem Anwalt von Iced Earth-Gitarrist Jon Schaffer waren die bisherigen zwei Monate im Gefängnis die "Hölle" für seinen Klienten, der aufgrund seiner Beteiligung am Sturm auf das Kapitol am 6. Januar verhaftet worden war. So habe der Musiker zum einem Todesdrohungen von anderen Insassen bekommen. zudem sei er mit Fäkalien und Urin beworfen worden. Zwei Monate Hölle Wie der "Indianapolis Star" in einem sich hinter einer Bezahlschranke verbergenden Bericht schreibt, saß Jon Schaffer während seiner gesamten Zeit hinter Gittern wegen seines Bekanntheitsgrads in Einzelhaft ein. Dem Verwalter des Marion County Jail zufolge hatte der Metaller weder in seiner Zelle…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €