Toggle menu

Metal Hammer

Search

Slipknot-Clown Shawn Crahan: The Black Dots Of Death

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Ankündigung der ersten Veröffentlichung von The Black Dots Of Death – EVER SINCE WE WERE CHILDREN – ist gewohnt großspurig:

„In einer Zeit, in der Musik vorhersehbar und Computer-generiert geworden ist, treten The Black Dots Of Death an, der sterbenden Szene neues Leben einzuhauchen. […]

The Black Dots Of Death sind mit keiner Band vergleichbar. Ihr Ziel ist es, alle bestehenden Erwartungshaltungen gegenüber Musik mit einer gigantischen Sound-Woge auszuradieren.“

So weit, so gut. Mit Metal hat der erste Song, der bisher zu hören ist, allerdings herzlich wenig zu tun. Von dieser Erwartung sollten sich Fan von Shawn Crahan und Slipknot also als allererstes verabschieden.

Acht Songs soll EVER SINCE WE WERE CHILDREN enthalten, wenn es im Januar erscheint:

S.A.T.A.N.
Destroy Anything
Standing Alone
Lower Than Dirt
Let’s Get Fucked Up
The Hunt Is Over
Uncertainty
Gone So Long

‚Let’s Get Fucked Up‘ kann jetzt schon auf der Website getestet werden, oder hier zumindest kurz gecheckt werden:

Weitere Artikel zu Shawn Crahan:
+ Slipknot ohne Paul Gray wird ein neuer Start
+ Slipknot: Kunstausstellung und Geburtstagsfeier von Shawn Crahan
+ Slipknot: Shawn Crahan remixt ‘Welcome Home’ von Coheed And Cambria

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot-Drummer Jay Weinberg hat sich verlobt

Wir alle wussten: Slipknot-Schlagzeuger Jay Weinberg ist ein richtig netter Typ. Spätestens als sich der Nachfolger von Joey Jordison mit Teenagerin Maren Alford traf (metal-hammer.de berichtete), die ein vielbeachtetes Drum-Cover von ‘Unsainted’ ins Internetz gestellt hatte, war klar: Der Sohn von Bruce Springsteen-Drummer Max Weinberg ist sogar mehr als nett. Nun scheint der 29-Jährige zudem einen ausgeprägten Sinn für Romantik zu haben. Gemeinsam hoch hinaus Dann: Jay Weinberg hat um die Hand seiner Freundin Chloe Howcroft angehalten - und sie hat vermutlich "Ja!" gesagt. Das legt zumindest ein Foto nahe, das der Slipknot-Musiker auf Instagram gepostet hat (siehe unten). Da er nichts…
Weiterlesen
Zur Startseite