Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Slipknot hielten Musiker-Namen aus Respekt geheim

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Obwohl Fans die Identitäten der neuen Musiker schon durch Hinweise im letzten Jahr mehr oder weniger herausgefunden hatten, haben Slipknot versucht, die Namen geheim zu halten. Bis Taylor Anfang des Monates beim „Talk Is Jericho“ Podcast offen darüber sprach.

In einem neuen Interview mit Eddie Trunk für die SiriusXM Radio-Show „Eddie Trunk Live“ wurde Corey Taylor gefragt, ob Slipknot die Identitäten der neuen Mitglieder Jay Weinberg (Schlagzeug) und Alessandro „Vman“ Venturella (Bass) immer noch geheim halten wollen. Darauf antwortete er:

„Jeder weiß es, aber wir belassen es einfach dabei. Denn alle klebten uns so am Hintern damit sagen zu wollen, wer unser neuer Schlagzeuger ist, dass sie den wichtigsten Punkt übersehen haben. Hört uns doch einfach zu. Es geht nicht um ihn, es geht um uns. Es geht nicht um eine individuelle Person. Deswegen haben haben wir das so lange von uns ferngehalten. Die Leute wussten, dass es Jay [Weinberg] und das es Alex [Venturella] sind. Das wussten die Leute. Aber da wir die Musik für sprechen lassen haben, hörte es irgendwann auf Thema zu sein. Es war cool diese Reaktion zu sehen. Die Leute haben einfach aufgehört sich darum zu sorgen. Es war irgendwann egal wer wir individuell sind. Wir sind einfach wieder Slipknot. Und das war der ganze Punkt. Zudem geschah das auch zum Teil aus Respekt gegenüber Joey [Jordison]. Wir haben uns aus unseren Gründen getrennt und die Gründe müssen die Leute wirklich nicht kennen. Also aus Respekt gegenüber ihm und Jay haben wir gesagt, wir machen weiter, aber auf unsere Art und Weise.“

Jay Weinberg ist der Sohn von Max Weinberg, seines Zeichens Schlagzeuger von Bruce Springsteen.

Darüber, wie Jay auf Slipknot aufmerksam geworden ist, hat Taylor folgendes zu berichten: „Max hat Jay zu Shows mitgenommen, als Jay gerade einmal zehn Jahre alt war. Jay ist als großer Slipknot Fans groß geworden. Ich habe ein Bild von ihm und mir beim Hammerstein Ballroom, glaube ich, das müsste Halloween 2001 gewesen sein oder so. Er kommt zu unseren Shows seit wir das erste Mal bei ‘Conan’ [Talk Show mit Conan O’Brien] aufgetreten sind. Max war damals der Bandleader bei ‘Conan’. Seit dem ist Jay ein Fan von uns. Er ist fast zwanzig Jahre jünger als wir. Das ist verrückt.“

Jay Weinberg spielte vorher bei der Punk-Band Against Me!. Die Trennung von der Band erfolgte jedoch nicht allzu glimpflich. Die Trennung von Slipknot und Joey Jordison wurde 2013 bekannt gegeben, aber ohne genaue Angabe von Gründen.

Alex Venturella ist ein ehemaliger Gitarren-Techniker, der vorher bei Cry For Silence und Krokodil gespielt hatte. Slipknots ursprünglicher Bassist Paul Grey starb 2010 an einer Überdosis Drogen.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Corey Taylor: Lars Ulrich hatte Recht bezüglich Napster

Slipknot- und Stone Sour-Frontmann Corey Taylor war jüngst im "Wild Ride! With Steve-O"-Podcast zu Gast (siehe und höre unten). Dabei meinte der Musiker, dass Metallica-Drummer Lars Ulrich damals mit der Klage gegen die Tauschbörse Napster Recht gehabt hätte. Eigentlich fragte ihn Moderator Steve-O, auf welche Art seine Fans am besten seine Musik konsumieren sollen. "Natürlich werde ich sagen: der alten Schule nach - kauft das Album, schaut euch das Artwork an, lest die Texte. Es ist irgendwie komisch und schwer. Denn in der heutigen Zeit ist es echt schwierig zu wissen, welche der verdammten Streaming-Anbieter die Künstler, die sie abzocken,…
Weiterlesen
Zur Startseite