Toggle menu

Metal Hammer

Search

Slipknot: Joy Jordison würde auch ohne Corey Taylor weitermachen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

„Es wird ein Album geben, die Band schreibt schon dran“ – hieß es schon vor Wochen von Schlagzeuger Joey Jordison. „Keine Ahnung, ob wir jemals noch etwas aufnehmen werden,“ erklärte danach Sänger Corey Taylor. Hü, hott – was denn nun? Fans sind von den arbiträren Aussagen ziemlich verunsichert.

Jetzt stellte Joy Jordison in einem Interview klar, dass er die Band definitiv weiter vorantreiben will. Es würde weiter gemacht, „with or without“ Sänger Corey Taylor.

Erstmal, da sind sich alle einig, werden Slipknot jetzt aber Festival-Shows spielen. Es werden die ersten Gigs ohne ihr verstorbenes Gründungsmitglied Paul Gray. Ersatz ist der gemeinsame Freund Donnie Steele.

Anzeige

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

Anzeige

teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot landen zum dritten Mal auf Platz 1 der Billboard Charts

Slipknot haben es erneut an die Spitze der US-amerikanischen Billboard Charts geschafft. Nachdem die Maskenband ihre sechste Studioplatte WE ARE NOT YOUR KIND am 9. August über Roadrunner Records veröffentlichte, stieg das Werk nun offiziell auf Platz 1 der Billoard 200 ein. In den USA wurden in der ersten Verkaufswoche 118.000 Album-Einheiten gezählt, wobei 102.000 traditionelle Albumverkäufen darstellen. Die Zahlen wurden noch einmal durch den Verkauf des Albums in Verbindung mit Konzerttickets der aktuellen „Knotfest Roadshow“, die bereits am 26. Juli startete, angekurbelt. Die Verkaufszahlen, die in den Billboard Charts berücksichtigt werden, setzen sich neben traditionellen Albumverkäufen auch aus Downloads und…
Weiterlesen
Zur Startseite