Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

Slipknot: Paul Gray starb an einem Betäubungsmittel-Mix

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Medienberichten zufolge ist das Ergebnis eindeutig: Slipknot-Bassist Paul Gray nahm eine Mischung aus Morphium und Fentanyl (ein starkes Schmerzmittel) zu sich, die in ihrer Dosierung eine tödliche Überdosis darstellte.

Weiter erklärte der zuständige Mediziner, dass die geschluckten Pillen den Tod nicht herbegeführt hätten, sondern die Injektionen. Darüber hinaus habe Paul Gray an schweren Herzbeschwerden gelitten.

Der Slipknot-Bassist verstarb an den Folgen des Betäubungsmittel-Mixes und wurde am 24. Mai 2010 tot in seinem Hotelzimmer in Des Moines, Iowa, gefunden. Er hinterlässt eine schwangere Ehefrau, die die Geburt des ersten gemeinsamen Kindes im September 2010 erwartet.

teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot, Slayer, Lemmy & Co. gibt es bald als knuffige Funko-Pop-Figuren

Funko Pop!, die kleinen Vinyl-Figuren des amerikanischen Herstellers Funko, sind vor allem bei Comic- und Filmfans sehr beliebt, gibt es dort doch zu fast jedem Franchise die passende Figur. Aber auch bei Gamern sind die Sammelfiguren sehr begehrt. Jetzt kommen bald auch Metalheads voll auf iher Kosten, denn Funko hat im Rahmen der Spielzeugmesse „London Toy Fair“ in – richtig geraten – London mehrere neue Figuren vorgestellt. Funko Pops für Metal-Fans Es existieren bereits Figuren von Metallica, Marilyn Manson, Rob Zombie und Eddie von Iron Maiden, in diesem Jahr soll es aber noch viele weitere Neuzugänge geben, darunter auch Slipknot.…
Weiterlesen
Zur Startseite