Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Slipknot: Pressekonferenz zum Abschied von Paul Gray

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Slipknot haben eine Pressekonferenz zum Tod ihres Bassisten Paul Gray abgehalten. Anwesend waren neben den acht übrigen Musikern auch Pauls Bruder Tony und seine Witwe Brenna.

Sänger Corey Taylor drückte die große Trauer der Band-Kollegen aus und bezeichnete Paul Gray als all das, was an Slipknot gut sei: „Alles was er tat, tat er für jemand anderen. Egal, ob er diese Person kannte oder nicht.“

Seine Ehefrau Brenna ergänzte: „Paul war mein Ehemann, ein toller Mann. Ich möchte, dass die Menschen sich deshalb an ihn erinnern.“ Im September erwartet sie die Geburt der gemeinsamen Tochter – das erste Kind von Paul und Brenna Gray.

Auch die anderen Slipknot-Kollegen drückten ihre Trauer aus. Aussagen über die genaue Zukunft von Slipknot gab es allerdings noch nicht. Ein Video von der Konferenz gibt es hier zu sehen:

Die Autopsie von Paul Gray hat Berichten zufolge bisher leider auch keine weiteren Erkenntnisse über die Todesursache geliefert. Es werden noch verschiedene toxikologische Befunde abgewartet, was aber durchaus vier bis sechs Wochen dauern könnte. Als sicher gilt nach bisherigen Ergebnissen nur, dass kein Verbrechen geschah und dass der Bassist bereits mehrere Stunden tot war, als er gefunden wurde.

Weitere Artikel zu Paul Gray:
+ Lamb Of God, Machine Head, Berichten zufolge bisher leider auch keine weiteren Erkenntnisse über die Todesursache geliefert. Es werden noch verschiedene toxikologische Befunde abgewartet, was aber durchaus vier bis sechs Wochen dauern könnte. Als sicher gilt nach bisherigen Ergebnissen nur, dass kein Verbrechen geschah und dass der Bassist bereits mehrere Stunden tot war, als er gefunden wurde.

Weitere Artikel zu Paul Gray:
+ Lamb Of God, Machine Head, Stone Sour gedenken Paul Gray (Slipknot)
+ Slipknot: Musiker und Freunde gedenken an Paul Gray
+ Slipknot-Bassist Paul Gray steigt bei der Supergroup Hail! ein

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot: Neue Maske von Corey Taylor "ist verstörend"

Zu einem neuen Slipknot-Album gehören naturgemäß auch neue Masken der Musiker. Auf die aktuelle "Mumps"-Maske von Frontmann kommen manche Fans noch immer nicht klar. Das Grusel-Accessoire, an dem der Sänger zusammen mit Horror-Make-up-Künstler Tom Savini gearbeitet hatte, war vielen Fans nicht grotesk genug und eher lachhaft, wodurch die Gesichtsverhüllung für einige Memes herhalten musste. Nun also sind Slipknot wieder im Studio, um den Nachfolger zu WE ARE NOT YOUR KIND (2019) aufzunehmen. Und wie gewohnt kündigt Taylor weit im Vorfeld seine neue Maske an, die natürlich "Kinder erschrecken" wird und "krass" aussehen wird, wie er im Interview mit Steve-O Ende April…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €