Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kooperation

So war es mit Bad Wolves und Fever 333 bei Rock im Park 2019

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Vom 07. bis zum 09. Juni fand in diesem Jahr auf dem Zeppelinfeld in Nürnberg wieder Rock im Park statt. Neben großen Headlinern wie Slipknot, Tool und Die Ärzte traten auch Bad Wolves und Fever 333 auf dem Festival auf. Wir haben die beiden Bands begleitet und ihre Eindrücke auf Video festgehalten.

Bad Wolves und Fever 333 haben viele Gemeinsamkeiten: Beide Bands wurden 2017 gegründet und beide Bands stammen aus Kalifornien. Bad Wolves kommen aus Los Angeles und Fever 333 aus Inglewood. Und für beide Bands war es auch der erste Auftritt bei Rock im Park. Wie man im weiter unten eingebetten Video auch unschwer erkennen kann, hatten die Jungs von Bad Wolves und Fever 333 eine Menge Spaß und waren vor allem vom Publikum begeistert:

„Jeder ist hier, um eine gute Zeit zu haben und das kann man richtig spüren. Es war legendär. Man hört lautes Gebrüll aus dem Publikum und dann ist es auch schon Zeit, auf die Bühne zu gehen. Und dann rennen die Leute in einem verdammten Kreis und haben Spaß. Es ist der Wahnsinn.“

Nach dem Konzert wollten wir natürlich auch wissen, wie Bad Wolves und Fever 333 die Stimmung im Publikum wahrgenommen haben. Und hier gab es in beser „Spinal Tap“-Manier 11 von 10 Punkten. Ein mehr als gelungenes Wochenende bei Rock im Park also.

Solltet ihr den Auftritt der beiden Bands bei Rock im Park verpasst haben, bekommt ihr zumindest bei Fever 333 noch eine weitere Chance: Am 14. November 2019 spielen sie im SO36 in Berlin.

Bad Wolves und Fever 333 bei Rock im Park 2019:

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
MetalDays 2020: Alle Infos zum Festival

Datum Das MetalDays Festival findet vom 26. Juli bis zum 1. August 2020 statt. Veranstaltungsort Tolmin, Slowenien. Adresse: Dijaska ulica 18 5220 Tolmin, Slowenien Preise & Tickets Tickets ab 175€ sind hier erhältlich. Bands In dieser Liste gibt es regelmäßige Updates – neu hinzugekommene Bands sind fett markiert. Convictive Decaying Days Despised Icon Eternal Delyria Malevolent Creation Napalm Death Paradise Lost Philip H. Anselmo & The Illegals The Privateer Razor Rotting Christ Signs Of Algorithm Testament Wolves in the Throne Room Wormrot Running Order Sobald eine Running Order für das MetalDays Festival 2020 steht, findet ihr sie an dieser Stelle!…
Weiterlesen
Zur Startseite