Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Sonic Syndicate: Verwirrung um Ausstieg eines weiteren Gründungs-Mitglieds

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Kommen wir zunächst zu den blanken Fakten: Roger Sjunnesson hat Sonic Syndicate verlassen.

Jetzt die eigentlich Frage: War der nicht schon längst draußen? Immerhin spielt er ja seit zwei Jahren mit den ehemaligen Sonic Syndicate-Mitgliedern bei The Unguided.

Wer blickt hier eigentlich noch durch? Auch wir in der Redaktion sind am Grübeln. Daher ein kurzer Überblick über den aktuellen Stand der Dinge:

Die schwedische Band Sonic Syndicate wurde von den Brüdern Roger und Richard Sjunnesson sowie deren Cousin Robin Sjunesson 2002 gegründet (damals noch unter dem Namen Fallen Angels). 2004 folgte Bassistin Karin Axelsson, 2006 Sänger Roland Johansson. Der Kern stand.

Bis 2009 hielt diese Besetzung, die der Band einen Label-Deal verschaffte. Dann verließ Roland die Band. 2010 folgte Richard. Roland und Richard wollten wieder an den ursprünglichen Sound der Band anknüpfen und gründeten The Unguided – und holten sich dafür auch noch Roger ins Boot.

Dieser Roger fuhr also zweigleisig: Sonic Syndicate und The Unguided. Bis jetzt. Denn Roger hat Sonic Syndicate verlassen und konzentriert sich nur noch um The Unguided.

Die Sonic Syndicate-Besetzung besteht jetzt also aus Nathan J. Biggs, Robin Sjunnesson, Karin Axelsson und John Bengtsson.

Geschafft. Verstanden? Wir hoffen Licht ins Dunkel gebracht zu haben – und schauen uns Bassistin Karin in der Fotogalerie oben an.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Dark Tranquillity gewinnen Grammis Award

Am 3. Juni 2021 wurden die jährlichen Grammis Awards in Schweden verliehen. Das im Södra Teatern in Stockholm durchgeführte Äquivalent zu den US-amerikanischen Grammy Awards zeichnete in mehreren Kategorien die besten Künstler, Alben et cetera des Jahres 2020 aus. In der Kategorie "Best Hard Rock/Metal" waren fünf Acts nominiert, und gewonnen haben Dark Tranquillity. Dark Tranquillity MOMENT Hällas CONUNDRUM Lucifer LUCIFER III Necrophobic DAWN OF THE DAMNED Vampire REX Den Preis mitnehmen konnten sich schlussendlich die schwedischen Melodic Death-Metaller Dark Tranquillity. "Mit höchster Demut und Dankbarkeit nehmen wir diesen Preis entgegen", so die Band. "Während dieser turbulenten Zeiten ein Album…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €