Sony übernimmt Century Media für rund 17 Millionen Dollar

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie musicbusinessworlwide.com berichtet, hat Sony das deutsche Independent-Label Century Media für rund 14,8 Millionen Euro übernommen. Die traditionsreiche Metal-Schmiede wurde 1988 in Dortmund von Robert Kampfi gegründet und baute Künstler wie Lacuna Coil, In This Moment, Moonspell, Nevermore, oder Suicide Silence auf. Derzeit hat Century Media rund 50 Mitarbeiter in Europa und den USA und 106 Künstler unter Vertrag, darunter die deutschen Metalcore-Größen Heaven Shall Burn, die Panzer-Schwarzkittel Marduk und die Gothic-Metaller Paradise Lost.

Im vergangenen Jahr war Miteigentümer Oliver Withöft, der die Geschäfte gemeinsam mit Kampfi über 25 Jahre geführt hatte, im Alter von 49 Jahren nach langer Krankheit verstorben (wir berichteten).

teilen
twittern
mailen
teilen
Zukunft der Xbox: Muss sich Sony Sorgen machen?

In der jüngsten Episode des offiziellen Xbox-Podcasts vom 15. Februar 2024 haben hochrangige Vertreter von Microsoft über die Zukunft der hauseigenen Konsole geschnackt. Darunter Gaming-Chef Phil Spencer, Xbox-Präsidentin Sarah Bond  und der Leiter der Xbox Game Studios, Matt Booty. Spencer enthüllte, dass vier Spiele auf andere Konsolen portiert werden sollen, wobei jedoch keine konkreten Titel genannt wurden. Diese Spiele, so Spencer, seien bereits seit über einem Jahr auf dem Markt, von der Community stark unterstützt und markierten den Beginn ihrer jeweiligen Franchise. Es ist wichtig anzumerken, dass Titel wie ‘Starfield’ oder ‘Indiana Jones und der große Kreis’ vorerst exklusiv für…
Weiterlesen
Zur Startseite