Split im Hause Gorgoroth

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Gitarist Infernus informierte die Fans der Band, dass der Split der Band jetzt sicher ist. Auf der einen Seite wollen Gaahl (Gesang) und King ov Hell (Bass) weitermachen, auf der anderen Infernus.

„Wir können nicht mehr länger miteinander arbeiten. Es ist allerdings noch nicht entschieden, wer die Rechte am Namen Gorgoroth hat – es wollen nämlich beide Parteien weitermachen,“ so der Gorgoroth -Gitarist, der die Angelegenheit gerichtlich klären möchte.

Die kommenden Tourdaten (METAL HAMMER präsentiert) werden aber trotzdem wahrgenommen – von King ov Hell und Gaahl. Das bestätigte der Tour-Veranstalter METAL HAMMER gegenüber.

Weitere Artikel zum Thema:
+ Gorgoroth live – alle deutschen Tourdaten
+ Gorgoroth auf dem Weg ins Studio

teilen
twittern
mailen
teilen
‘Heavy Metal Saved My Life’ in der ARD-Mediathek

‘Heavy Metal Saved My Life’ – der Titel spricht zugegeben für sich, soll im Rahmen dieser zwar unterhaltsamen, aber in erster Linie emotionalen Arbeit noch einmal nachdrücklich betont werden. Für den zweiteiligen Dokumentationsfilm haben sich die Autorinnen und Autoren des ARD nicht bloß mit namhaften Genre-Größen aus der schwermetallischen Sparte, sondern ganz gezielt und ausgiebig mit der Fan-Gemeinde auseinandergesetzt, die das zeitgemäße politische Echo der Szene trägt. Ab dem 17. November 2022 sind beide Episoden der ‘Heavy Metal Saved My Life’-Dokumentation (1. ‘Fans’, 2. ‘Queer’) in der ARD-Mediathek abrufbar. Die Fan-Doku Iron Maiden können Leben retten! Das Leben von Andy…
Weiterlesen
Zur Startseite