Steel Panther-Vorband: Wer sind diese Lounge Kittens?

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Vorbands braucht ja meistens niemand. Ganz anders auf der aktuellen Steel Panther-Tour: The Lounge Kittens waren (noch vor einigen neuen Penis-Witzen und Semi-Akustik-Songs von Michael Starr und Co.) die Überraschung des Abends!

The Lounge Kittens sind ein Frauen-Trio aus Southampton in Großbritannien. Die Damen covern sich quer durch die Rock-Geschichte: Ob Queen, Steel Panther, Slipknot oder Rammstein: The Lounge Kittens drehen Rock- und Metal-Songs auf links und machen daraus bezaubernde Lounge-Nummern.

Dabei begeistern The Lounge Kittens mit ihrem Harmonie-Gesang, begleitet nur von einem Piano, stilvoll-sexy Bühnenoutfits (immerhin ist man Vorband von Steel Panther!) und oft dreckigem, britischem Humor (immerhin ist man Vorband von Steel Fucking Panther!!).

Die Sängerinnen Jenny Deacon, Timia Gwendoline und Zan Lawther haben bereits vor 40.000 Menschen auf dem Sonisphere vor Limp Bizkit gespielt. Frontmann Fred Durst zeigt sich ebenso begeistert von den Lounge Kittens („Loving it“) wie Slipknots Corey Taylor („I love your version – killer job!“).

Hört selbst rein in die Coverversionen der Lounge Kittens:

The Lounge Kittens – Duality (Slipknot-Cover)

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

The Lounge Kittens – Gloryhole (Steel Panther-Cover)

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

The Lounge Kittens – Rollin’ (Limp Bizkit-Cover)

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

The Lounge Kittens – Party Hard (Andrew W.K.-Cover)

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot: Eloy Casagrande erklärt, wie er in die Band kam

Der ehemalige Sepultura-Schlagzeuger Eloy Casagrande sitzt bekanntlich mittlerweile bei Slipknot an den Fellen. Nun hat der 33-Jährige im Interview mit Veja São Paulo davon berichtet, wie seine Rekrutierung abgelaufen ist. So habe alles Ende vergangenen Jahres angefangen, als sich der Manager der Masken-Metaller bei ihm gemeldet habe. "Die Einladung kam im Dezember über ihren Manager", erzählt Casagrande. "Er fragte mich, ob ich daran interessiert wäre, vorzuspielen. Ich habe akzeptiert. Sie baten mich, ein paar Videos direkt hier in Brasilien aufzunehmen und zu schicken. Ursprünglich waren es drei Songs, dann fragten sie nach drei weiteren und letztlich danach, ob ich irgendwelche…
Weiterlesen
Zur Startseite