Suicide Silence meets Rap?

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem Interview mit Kaaos TV sagte Hermida, er wünschte sich Rapper Tech N9ne als Gastmusiker auf dem nächsten Suicide Silence-Album. „Er ist ein unglaublich guter Rapper – und vor allem ist er ein echt guter Musiker. Ich fände es echt cool, wenn er was zur nächsten Scheibe beitragen könnte – nicht nur ein Rap-Part, vielleicht auch ein Keyboard-Part, oder sogar mehr. Vielleicht könnte er uns beim schreiben helfen, oder uns helfen einen Song zu produzieren.“, so Hermida. Weiterhin erklärte er, er fände es cool, das ganze Rap-Metal Ding mal wieder anzugehen: „Ich bin damit aufgewachsen. Und ich hatte immer das Gefühl, dass die Leute die früher Rap-Metal machten, nie wirklich gut rappen konnten. Es würde echt cool sein, einen Typen auf dem Album zu haben, der für seine verrückten Lyrics und abgefahrenen Styles bekannt ist.“

Hier könnt ihr euch einen Eindruck von Tech N9ne verschaffen:

Außerdem verriet Hermida, dass es bereits die ersten Ideen für den YOU CAN`T STOP ME-Nachfolger gibt: „Es gibt ein paar Riffs die echt gut klingen und bei uns rumfliegen. Wir freuen uns mit dem neuen Zeug loszulegen, wenn das ganze Getoure vorbei ist.“

teilen
twittern
mailen
teilen
Unsterbliche Rockstars: Was Heavy Metal und Games gemeinsam haben

Der Siegeszug des Heavy Metal hat schon länger seinen Weg in andere Bereiche der Kunst und Kultur gefunden. Man hört ihn in Filmen („The Crow“, die „Saw“-Reihe), im Fernsehen („Master Of Puppets“ von Metallica in der aktuellen Staffel von „Stranger Things“), und auch in der Mode spielt er eine Rolle, wenn sogar bereits Shirts von Metalbands in Discountern zu haben sind. Aber es gibt auch einen Bereich, in dem das Musikgenre einen nahezu natürlichen Partner gefunden zu haben scheint: die Welt der Videospiele. Von Emma Wilkes In Zusammenarbeit mit „Diablo Immortal“ Die Beziehung zwischen Heavy Metal und Games beruht auf…
Weiterlesen
Zur Startseite