Sven Dirkschneider ist neuer U.D.O.-Schlagzeuger

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Sven Dirkschneider ist der neue Schlagzeuger von U.D.O. Folgendes teilte die Band über Facebook mit:

„Sein Schlagzeugspiel hat uns im höchsten Maße überzeugt. Sein Stil ist sehr frisch und groovig. Genau das brauchen wir in der Band. Außerdem wissen wir, dass Sven perfekt in die Band passt. Er arbeitete bereits mehr als vier Jahre für uns als Schlagzeugtechniker.“

Sven Dirkschneider zu seiner Aufnahme in die Band: „In der Band meines Vaters zu spielen, ist ein sehr besonderes Gefühl. Ich bin schon seit langer Zeit zusammen mit U.D.O. unterwegs, aber ich hätte mir nie erträumt, einmal selbst ein Bandmitglied zu sein.“

Am 6. März in Würzburg wird der 21-Jährige zum ersten Mal zusammen mit U.D.O. die Bühne betreten.

Sehr hier das offizielle Video zum Titeltrack des neuen Albums DECADENT:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
U.D.O.: Wertschau

Die komplette Wertschau der U.D.O.-Alben findet ihr in der METAL HAMMER-Dezemberausgabe 2022, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! Goldwert TIMEBOMB (1991) Kann ein Album, das nach einem kurzen Intro mit ‘Metal Eater’ startet, ein schlechtes sein? Wohl kaum. Udo schmeißt sich mit auffälliger Aggressivität in sein viertes Werk und beruhigt sich bis zum Ende nicht mehr. Beim bloßen Hören solcher Kracher wie ‘Thunderforce’, ‘Timebomb’ oder dem walzenden Rausschmeißer ‘Metal Maniac Master Mind’ bluten einem die eigenen Stimmbänder. Mit Mathias „Don“ Dieth (Gitarre), Bodo Smuszynski (Bass) und Stefan Schwarzmann…
Weiterlesen
Zur Startseite