Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Teenage Time Killer: All-Star-Band von C.O.C.-Mitgliedern

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Teenage Time Killer heißt das All Star-Projekt von Corrosion Of Conformity-Sänger/Drummer Reed Mullin und C.O.C.-Bassist Mike Dean, das nun einen Vertrag mit Rise Records geschlossen hat. Aufgenommen wurde das kommende Album in Dave Grohls Studio 606. Erscheinen soll es vermutlich 2015.

Die Liste der Gäste von Teenage Time Killer:

  • Corey Taylor (Slipknot/Stone Sour)
  • Randy Blythe (Lamb Of God)
  • Neil Fallon (Clutch)
  • Jello Biafra (Dead Kennedys)
  • Lee Ving (Fear)
  • Tommy Victor (Prong)
  • Nick Oliveri (Mondo Generator, ex-Queens Of The Stone Age/Kyuss)
  • Aaron Beam (Red Fang)
  • Pete Stahl (Scream, Goatsnake)
  • Greg Anderson (SUNN O))), Goatsnake)
  • Karl Agell (ex-Corrosion Of Conformity)
  • Tairrie B. Murphy (My Ruin)
  • Mick Murphy (My Ruin)
  • Vic Bondi (Articles Of Faith)
  • Clifford Dinsmore (BL’AST!)
  • Pat Hoed (Brujeria)
  • Max Cavalera (Soulfly)
  • Tony Foresta (Municipal Waste/Iron Reagan)
  • Doyle Wolfgang von Frankenstein (The Misfits)
  • Keith Morris (Black Flag, etc.)
  • Phil Rind (Sacred Reich)

Über die musikalische Ausrichtung ist bisher nichts bekannt, außer dass die Teenage Time Killer-Songs laut Corrosion Of Conformity-Sänger/Drummer Reed Mullin sehr kurz ausgefallen sein sollen.

Ob es Chancen geben wird, Teenage Time Killer im kompletten Line-Up live zu sehen, will Mullin nicht mit Sicherheit sagen: „Da so viele Leute beteiligt sind, werden wir eher mal etwas mit drei oder vier verschiedenen Sängern machen.“

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Sepultura: Derrick Green über falsche Gerüchte zur Reunion

Anfang des Jahres machten Gerüchte die Runde, dass Gründungsmitglied und Mastermind Max Cavalera wieder zu Sepultura zurückkehren könnte. Auslöser war eine Aussage von Derrick Green über die mögliche Reunion. Ein paar Tage später äußerte sich Cavaleras Frau auf ihrem Facebook-Profil mit einem aggressiven Posting dazu. METAL HAMMER berichtete. Die Ur-Formation löste sich 1996 nach Streitigkeiten zwischen der Band und Cavaleras Frau sowie damaligen Managerin Gloria auf. Bis zum Bruch hauten Sepultura die Meilensteine CHAOS A.D. und ROOTS raus. Derrick Green wurde missverstanden Der 49-Jährige antworte nun, wieder in einem Podcast, auf die Gerüchte: "Die Personen, die mein Interview gelesen oder…
Weiterlesen
Zur Startseite