Tim Lambesis: Austrian Death Machine-Album kommt trotz Prozess

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Neben sämtlichen Fragezeichen rund um den Gerichtsprozess von As I Lay Dying-Sänger Tim Lambesis, stand bisher auch immer noch die Frage im Raum, ob und wann sein drittes Austrian Death Machine-Album kommen würde, für das er eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne startete, die ihm 78.000 Dollar einbrachte (böse Zungen behaupten, Lambesis hätte die Kampagne ins Leben gerufen, um sich den vermeintlichen Auftragsmord an seiner Ex-Frau zu finanzieren).

Nichtsdestotrotz scheint TRIPLE BRUTAL nun doch bald zu erscheinen, obwohl der Sänger ja zunächst fast einen Monat im Gefängnis saß und nun auf Kaution wieder frei ist.

Laut einem Facebook-Post auf der Austrian Death Machine-Seite soll Lambesis seine Parts bereits kurz vor seiner Festnahme aufgenommen haben.

Hier der Facebook-Post seines “Bandkollegen” Chad Ackerman aka Ahhnold, der für die Imitatoren-Stimme von Arnold Schwarzenegger verantwortlich ist:

“Tim hat seine Parts bereits fertiggestellt, bevor er seine Asien-Tour begonnen hat. Er wartet nur auf meine Parts und den letzten Schliff am Album-Mix, mit dem ich diese Woche noch anfangen werde, da ich jetzt alle Files habe. Die CD sollte somit bald fertig sein. Wir planen auch schon die Pressung.”

Das Coverartwork zu TRIPLE BRUTAL seht ihr in unserer Galerie.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Kittie peilen neue Musik für 2024 an

Die Nu Metal-Formation Kittie hat sich bekanntlich kürzlich reformiert und spielt derzeit wieder Konzerte (wenn auch aktuell nur in den Vereinigten Staaten von Amerika). Nun hat Gitarristin und Frontfrau Morgan Lander angekündigt, dass die Kanadierinnen mit dem Gedanken spielen, neue Musik aufzunehmen. Dabei müssten allerdings verschiedene Dinge aufeinander abgestimmt werden. Eine Frage des Timings Im "The MetalSucks Podcast" sagte die Kittie-Sängerin: "Ich habe ein ganzes Handy voller Riffs, von denen ich denke: Die könnte ich vermutlich verwenden. Und dass wir uns auf diese Shows vorbereitet haben, hat diese Tür ein wenig mehr geöffnet und mich irgendwie mehr motiviert, kreativer zu…
Weiterlesen
Zur Startseite