Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Tim Lambesis: Mentale Instabilität durch Steroidabhängigkeit

von
teilen
twittern
mailen
teilen


Laut der NBC San Diego wurde die Kaution im Fall Tim Lambesis von 3 Millionen auf 2 Millionen US Dollar gesenkt. Da auch diese Summe für As I Lay Dying-Sänger wohl nicht aufzubringen ist, wird der Sänger vermutlich auch weiterhin inhaftiert bleiben, wie Tim Warwick, ein weiterer Verteidiger des Angeklagten dem Gericht mitteilte.

Unterdessen machte Warwick die Einnahme von Steroiden für Lambesis angebliche Anheuerung eines Auftragsmörders verantwortlich. Lambesis soll zudem gerade – isoliert von anderen Insassen – einen Steroid-Entzug im Gefängnis durchmachen.

“Die Fitnessstudio-Kultur führte zu dem derzeitigen psychologischen und mentalen Zustand des Sängers”, so der Lambesis’ Verteidiger. “ Er war nicht mehr der selbe Mensch. Er war reizbar und verlor seinen Bezug zu Gott. Es ist eine furchtbare Tragödie. Er war sein sehr fürsorglicher und netter Mann, bevor er Steroide genommen hatte. Wir müssen ihn jetzt wieder zurückholen.”

Währenddessen melden sich mehr und mehr As I Lay Dying-Fans über soziale Netzwerke zu Wort und stärken Tim Lambesis, der scheinbar nach wie vor eine Vorbildfunktion für seine Anhänger einnimmt, bedingungslos den Rücken. In der Galerie oben lest ihr einige Fan-Kommentare.

Ein Video zur aktuellen Lage im Fall Tim Lambesis seht ihr hier:

San Diego, California News Station – KFMB Channel 8 – cbs8.com

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Behemoth: Nergal gibt Update zu laufendem Gerichtsverfahren

Ende 2017 wurde bekannt, dass Behemoth erneut ins Visier der polnischen Regierung geraten sind. Sie sahen sich damals mir einer Anklage konfrontiert, die ihnen unterstellte, das Wappen des Landes verunglimpflicht zu haben. Ihr Tour- und Merchandise-Artwork "Republic Of The Unfaithful" sei dem polnischen Staatswappen, das einen weißen Adler mit Krone auf rotem Untergrund zeigt, wohl zu ähnlich gewesen. Das Band-Design stellt ebenfalls einen Adler dar, der zusammen mit zwei Schlangen hinter einem umgedrehten Kreuz auf einem roten Schild abgebildet ist. Sänger Adam Darski alias Nergal und Maciej G. bewarben, als Verantwortliche der Band-Webseite, die Tournee online und wurden beschuldigt, das…
Weiterlesen
Zur Startseite