Toggle menu

Metal Hammer

Search

Reeper Bahn Festival: pop’n’politics: präsentiert vom Rolling Stone
mehr erfahren



METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Tim ‚Ripper‘ Owens froh über sein Aus bei Judas Priest

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Als Sänger bei Judas Priest rausgeschmissen zu werden, ist ziemlich hart – sollte man zumindest meinen. Tim ‚Ripper‘ Owens, der von 1996 bis zur Rückkehr von Rob Halford 2003 Teil der Band war, sieht das jedoch nicht so.

Von Classic Rock Russland auf die Parallelen zwischen dem 2001er Film ‚Rock Star‘ zu seiner Karriere angesprochen, antwortete er:

„Für mich war der Film fast wie das echte Leben. Rob Halford kam zurück zu Judas Priest, was gut für mich war, um ehrlich zu sein. In meiner Karriere habe ich danach viele Sachen gemacht. Es war besser für die Band, es war besser für Rob. Das war also irgendwie lustig.

Ich glaube, dass ich ein bisschen größer wurde als der Coffee-Shop-Sänger, den Mark Wahlberg am Ende in dem Film gespielt hat. Ich kann immer noch vor Tausenden von Menschen in Russland auftreten. Aber es ist ähnlich, wie er sein eigenes Ding weitergemacht hat.“

Seht das komplette Interview von Classic Rock mit Tim Owens hier:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Judas Priest

Es gibt nur wenige Metal-Bands, die die Höhen erklimmen konnten, die Judas Priest im Lauf ihrer 50-jährigen Karriere erreichte. Ihre Präsenz und ihr Einfluss sind so stark wie nie zuvor, was sie durch das Album FIREPOWER, das 2018 einen bisher in ihrer Karriere unerreichten Höhepunkt in den Charts erkämpfte, bewies. Dazu gab es einen Grammy Award für "Best Metal Performance" 2010, die Auszeichnung mit den VH1 Rock Honors 2006 und zwei Nominierungen für die Rock And Roll Hall Of Fame 2017 und 2020. Nur eine geringe Anzahl von Bands haben so viel erreicht und so viele Musiker beeinflusst wie Judas…
Weiterlesen
Zur Startseite